News

VoIP: Info-Defizite in der Wissensgesellschaft

Voice over IP war eines der ganz großen Themen der CeBIT. Entgegen dem Hype nutzen, laut einer Feldteam-Studie, bislang aber nur 12,8 Prozent die Kommunikation der Zukunft.

23.03.2005, 12:02 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

VoIP – wer cool ist, spricht die Abkürzung jetzt als Wort – ist spätestens seit der CeBIT in aller Munde. Die Anbieter überschlagen sich regelrecht mit ihren hübsch geschnürten Paketen aus Datenleitung und Sprachdienst. Wer was auf sich hält, telefoniert heute per Binärcode. Die Meinungsforscher von Feldteam haben dazu 1.000 User online befragt, mit dem Ergebnis, dass gerade mal 12,8 Prozent bisher VoIP nutzen. Fast ein Viertel, nämlich 24,1 Prozent, haben noch nicht einmal von dem Thema gehört.
Neugier aufs Unbekannte
Dabei liegt das Defizit in erster Linie im Informationsangebot. Nachdem im Rahmen der Studie die Teilnehmer über VoIP aufgeklärt wurden, fanden insgesamt 60 Prozent das Thema spannend. Wenn das Thema bereits bekannt war, dann meist aus dem Internet (63,3 Prozent) oder aus Computerzeitschriften (20,1 Prozent). Jenseits der Fachmedien scheint VoIP jedenfalls noch nicht als Zauberwort Einzug gehalten zu haben. Lediglich 15,7 Prozent kennen die IP-Telefonie aus Fernsehberichten, 13,3 Prozent aus Magazinen und je 6,2 Prozent aus Nachrichtensendungen oder Tageszeitungen.
Kosten sparen kommt an
Die Möglichkeiten von VoIP sind vielfältig. Am wichtigsten ist 71,8 Prozent der Befragten der Kostenvorteil, besonders bei Auslandsgesprächen, gewesen. Daneben ist aber auch für 70,9 Prozent wichtig, dass sie ihre Rufnummer mitnehmen können, was noch nicht viele anbieten.
Neben der ständigen technischen Weiterentwicklung von VoIP kommt es also auf eine verbraucherfreundliche Kommunikation an. Auch onlinekosten.de wird bald einen ausführlichen Schwerpunkt zu diesem Thema anbieten. Dort finden Sie dann, neben aktuellen Meldungen der Branche, auch Tarifberatung und Hilfe zu allen wichtigen Fragen rund um VoIP.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang