News

VoIP: Alles muss raus bei 1&1

1&1 macht VoIP jetzt unwiderstehlich: wer bis zum 31. Dezember als Kunde bei DSL mit VoIP einsteigt, kann ein Jahr kostenlos ins deutsche Festnetz telefonieren.

31.10.2005, 13:15 Uhr
1&1© 1&1

Zum Jahresende soll es bei der 1&1 Internet AG noch einmal so richtig heiß hergehen. Ab sofort gilt: wer bei 1&1 einen DSL-Vertrag über 24 Monate abschließt und dazu die 1&1 Phone FLAT wählt, telefoniert ein Jahr lang kostenlos über seinen VoIP-Anschluss ins deutsche Festnetz. Das Jahresend-Special ist bis 31. Dezember diesen Jahres gültig.
Für Neukunden und Wechsler
Das Angebot gilt ebenso für Kunden, die mit ihrer DSL-Leitung zu 1&1 wechseln. Einzige Bedingung ist auch hier ein 24-monatiger Vertrag. Das Unternehmen bietet DSL-Tarife bereits ab 4,99 Euro (City-Flat) monatlich an. Für alle entsprechend abgeschlossenen Verträge ist die 1&1 Phone FLAT kostenlos, sonst würden monatlich 9,99 Euro fällig. Insgesamt ergibt sich also ein Ersparnis von rund 120 Euro. Mit der VoIP-Flatrate sind alle Verbindungen zum deutschen Festnetz kostenlos, ausgenommen Sonderrufnummern.
Bis zu vier Telefonate gleichzeitig
Die DSL-Leitung kann bis zu einer Geschwindigkeit von 6.016 Kilobit pro Sekunde gewählt werden. Hier sind dann bis zu vier parallele Gespräche über VoIP möglich. Mit der angebotenen Hardware von 1&1 lassen sich bestehende Telefone weiterhin nutzen und auch die bisherige Festnetznummer bleibt aktuell. Zusätzlich kann der Kunde vier weitere Ortsnetz-Rufnummern erhalten, ohne Aufpreis. Anrufe, die nicht unter die Flatrate fallen, sind beispielsweise Auslandsverbindungen, die gibt es bereits ab 1,9 Cent pro Minute, sowie Handygespräche. Die werden mit 22,9 Cent pro Minute zu D-Netzen und 24,9 Cent zu E-Netzen in Rechnung gestellt.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang