News

Vodafone zeigt eigene Tablet PCs

Ab Ende November wird es zwei speziell für Vodafone gefertigte Tablet PCs geben. Zum einen in einer 7-Zoll-Ausfertigung, andererseits mit einer 10-Zoll-Bildschirmdiagonalen.

05.09.2011, 14:59 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Kunden von Vodafone werden in Zukunft Tablet Computer kaufen können, die extra für den Düsseldorfer Netzbetreiber gefertigt werden. Auf der IFA in Berlin zeigt Vodafone erstmals die Modelle Smart Pad 7 und Smart Pad 10, mit einer Vermarktung ist aber nicht vor Ende November dieses Jahres zu rechnen.

Mobiles Internet mit bis zu 14,4 Mbit/s

Beide Tablets basieren auf Google Android 3.2 Honeycomb und sind mit einem 1,2 Gigahertz schnellen Dual-Core-Prozessor sowie 1 Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet. Der interne Speicher bietet Platz für bis zu 16 Gigabyte und lässt sich bei beiden Modellen über eine microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern. Wird eine SIM-Karte eingelegt, lässt sich das mobile Internet mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream und 5,76 Mbit/s im Upstream nutzen. Ergänzend dazu steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung.

Das kleinere der beiden Vodafone-Tablets konmt mit einer Bildschirmdiagonalen von 7 Zoll daher, wiegt 391 Gramm und ist rund 11 Millimeter flach. Das etwas größere Modell bringt es auf 10 Zoll Displaydiagonale - bei einer Auflösung von 1.280x800 Pixeln. In beide Geräte wurde eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 2-Megapixel-Cam auf der Front für Videotelefonate integriert.

Preise für die Tablet Computer will Vodafone erst kurz vor Produkteinführung bekannt geben.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang