News

Vodafone will Kabel Deutschland übernehmen – neues Angebot vorgelegt

Vodafone soll laut Bloomberg in den letzten Wochen an Kabel Deutschland herangetreten sei, um über eine Übernahme zu verhandeln. Bereits im Februar war das Interesse von Vodafone an dem Kabelnetzbetreiber bekanntgeworden, nun erfolgt offenbar ein neuer Anlauf.

Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Ein erstes informelles Übernahmeangebot liegt auf dem Tisch. Vodafone bestätigte einen Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg, dass das Unternehmen in der letzten Woche an Kabel Deutschland herangetreten sei, um über eine Übernahme zu verhandeln. Bloomberg zufolge sei dem deutschen Kabelnetzbetreiber das Angebot aber noch zu niedrig gewesen, um konkrete Verhandlungen aufzunehmen.

VDSL Vectoring ist nicht die Lösung

Bereits Anfang des Jahres soll Vodafone zehn Milliarden Euro für Kabel Deutschland geboten haben. Der Besitz eines eigenen Festnetzes ist für den Mobilfunkkonzern strategisch wichtig, da die Kundenumsätze mit dem Abschluss von Bundleverträgen signifikant steigen. Vodafone möchte seinen Kunden Mobilfunk, Festnetztelefonie, Breitband-Internet und Fernsehen aus einer Hand anbieten.

Die Übernahme von Arcor hat Vodafone diesem Ziel nicht nahe genug gebracht, denn die letzte Meile zum Kunden muss oft von der Deutschen Telekom gemietet werden. Um besonders hohe Datendurchsätze zu erzielen – zum Beispiel über VDSL Vectoring –, müsste sich Vodafone dann ganz auf die Technik der Telekom einlassen und hätte keine Möglichkeit mehr, sich in dieser Hinsicht zu differenzieren. Eigene Leitungen böten einen Ausweg aus diesem Dilemma.

Am Mittwoch bestätigte der Kabelnetzbetreiber den "Erhalt eines vorläufigen Vorschlags der Vodafone Group". Zum jetzigen Zeitpunkt bestehe aber "weder Gewissheit darüber, ob ein Angebot tatsächlich abgegeben wird, noch was die Bedingungen eines solchen Angebots sein könnten". Kabel Deutschland ist Deutschlands größter Kabelanbieter, der 8,5 Millionen Haushalte mit TV, Internet und Telefon versorgt. Den Kunden werden auch Mobilfunkanschlüsse angeboten, allerdings ohne ein eigenes Netz zu betreiben.

(Peter Giesecke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup
Nein danke!