News

Vodafone verkauft zwei neue UMTS-Handys

Noch in diesem Quartal können Vodafone-Kunden auf das 6234 und das E60 setzen. Weitere Modelle sollen zur CeBIT folgen.

30.01.2006, 12:03 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Noch in diesem Quartal will Vodafone mit dem Verkauf von zwei neuen UMTS-Handys starten. Wie der Düsseldorfer Mobilfunker heute bekannt gab, wird es schon bald die Modelle mit den Bezeichnungen E60 und 6234 sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden zu kaufen geben.
Für Anspruchsvolle
Das UMTS-Handy Nokia 6234 ist mit einer 2-Megapixel-Kamera, einem Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln, einem digitalen Musik-Player und Stereo-Lautsprechern ausgestattet und wird exklusiv bei Vodafone erhältlich sein. Ebenfalls UMTS-tauglich ist das E60, das in erster Linie auf Business-Kunden zugeschnitten ist. "Verschiedene Datenübertragungskanäle bieten sichere, schnelle und flexible lokale Datenverbindungen", heißt es seitens Vodafone. Im Inneren des E60 schlummern eine Series60-Plattform, mit der auch verschiedene E-Mail- und Organizer-Lösungen genutzt werden können. So wird zum Beispiel auch der Blackberry E-Mail-Push-Service unterstützt.
Schon jetzt weist Vodafone darauf hin, dass zur CeBIT eine ganze Reihe weitere UMTS-Handys vorstellen will. Auch Smartphones und PDAs sollen präsentiert werden. Mit der Präsentation von Preisen halten sich die Düsseldorfer unterdessen noch zurück. Sowohl für das 6234 als auch für das E60 werden die Preise erst zur Markteinführung kommuniziert.
Weitere Fakten
Einzelheiten zu den beiden Modellen können Sie in unserer Ausführlichen Produktvorstellung zum E60 und 6234 nachlesen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang