Public Viewing

Vodafone stockt Netzkapazität für Fanmeilen auf

Vodafone hat im Vergleich zur WM vor zwei Jahren für 35 Prozent mehr Netzkapazität an Deutschlands Fanmeilen gesorgt. Auch die Datenübertragungsrate wurde gesteigert. Für Kunden bietet Vodafone Apps an, mit denen sie auch unterwegs TV schauen können.

Melanie Zecher, 08.06.2016, 13:00 Uhr
Fußball-Fans© drubig-photo / Fotolia.com

Düsseldorf – Ob Open Air oder im Stadion: An den größten Public Viewing-Locations benötigen Zehntausende Fans zugleich am selben Ort eine Anbindung an das Mobilfunknetz, um auch während der Spiele Bilder zu teilen, Videos hochzuladen und sich gegenseitig anzurufen. Vodafone hat im Vorfeld der EM mehrere Millionen Euro investiert, um die größten Fanmeilen in Deutschland komplett zu versorgen und ein stabiles Netz für alle Zuschauer aufzubauen. Im Vergleich zur WM 2014 hat Vodafone nach eigenen Angaben die Netzkapazität auf den größten Fanmeilen insgesamt um 35 bis 40 Prozent erhöht und auch die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung wurde um etwa 35 Prozent gesteigert.

Vodafone versorgt auch größte Fanmeile in Berlin

Die mit Abstand größte Fanmeile ist in Berlin zu finden. Bis zu 1,5 Millionen Fans können auf den Großbildwänden zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule gemeinsam die Spiele mitverfolgen. Hier hat Vodafone die Technik der Basisstationen im Abstand von je 200 Metern unter die Erde gelegt. Als Antennenträger dienen die klassischen Berliner Laternen. Zusätzlich errichtet Vodafone auf der EM-Meile eine mobile Basisstation, die den Fans zusätzlich UMTS-Technologie und Breitband via LTE liefert. Die gesamte Technik dieser mobilen Basisstation (Gewicht: 9 Tonnen) befindet sich kompakt auf einem Anhänger. Der Teleskopmast ist auf 20 Meter ausfahrbar.

Vodafone MobileTV: Auch unterwegs live mitfiebern

Wer es zur EM-Zeit nicht rechtzeitig zu einem Fernseher oder zu einer Leinwand schafft oder zum Beispiel geschäftlich unterwegs ist, der kann die Spiele auch von unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet verfolgen. Das Anschauen der öffentlich-rechtlichen Sender über die MobileTV-App ist in den meisten Vodafone-Tarifen schon enthalten und damit kostenfrei. Ansonsten kann das mobile TV-Erlebnis mit der MobileTV WochenFlat für 0,99 Cent pro Woche hinzugebucht werden. Die App bietet außerdem Ergebnisse, Spielpläne und Push-Nachrichten zu den Deutschlandspielen.

Kunden eines Vodafone-Kabel-Produkts können das Kabel-Signal im heimischen WLAN mit der kostenlosen TV-App ganz einfach auf ihr Smartphone oder Tablet übertragen. So lassen sich die Duelle im sonnigen Garten oder auf dem Balkon verfolgen, aber auch bei kurzen Besorgungen können Fußballfans das Spielfeld mitnehmen.

EM-Special: Die "Giga Goals"-Entertainment-Pakete

Wer bis zum 07. August das Bundle "Internet, TV & Phone" für Kabel oder DSL erwirbt, spart 120 Euro im ersten Jahr und das zusätzlich zu den jeweils bestehenden Gutschriften. Das Kabel-Produkt "TV Only" können Kunden in den ersten sechs Monaten sogar komplett kostenfrei nutzen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang