News

Vodafone startet schnelle ADSL2(+)-Pakete

Die angebotenen Tarife "DSL Pur", "Zuhause DSL Flat" und "Zuhause DSL Flat Family" sind ab sofort in Varianten mit zwei, sechs und 16 Mbit/s bestellbar. Für 16 Mbit/s zahlt der Kunde fünf Euro monatlich mehr.

01.06.2007, 11:36 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Der Mobilfunker Vodafone bietet ab sofort auch ADSL2(+)-Anschlüsse mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die angebotenen Tarife "DSL Pur", "Zuhause DSL Flat" und "Zuhause DSL Flat Family" sind nun in Varianten mit zwei, sechs und 16 Mbit/s bestellbar. Auf den Internetseiten des Unternehmens finden sich die neuen ADSL2(+)-Angebote zwar noch nicht, sie können aber bereits über die Kundenhotline bestellt werden. Die Bestellung über das Internet soll laut Vodafone in Kürze möglich sein. Bestandskunden können ab sofort kostenlos in die höhere Bandbreite wechseln.
Fünf Euro Aufpreis
Für die 16 Mbit/s-Variante zahlt der Kunde fünf Euro monatlich mehr als für die DSL-Pakete mit sechs Mbit/s. Für das günstigste DSL-Angebot "DSL Pur" mit DSL-Anschluss und Flatrate werden 34,95 Euro im Monat fällig. Der Kunde erhält dafür einen Internet-Zugang mit einer Download-Geschwindigkeit von zwei Mbit/s plus einer Internet-Flatrate.
Sechs Mbit/s gibt es für 39,95 Euro und 16 Mbit/s für 44,95 Euro im Monat. Derzeit läuft außerdem eine Sonderaktion, bei der Neukunden in den ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit 19,95 Euro für das DSL-Paket mit zwei Mbit/s, 24,95 Euro für sechs Mbit/s und 29,95 Euro für 16 Mbit/s zahlen. Der einmalige Bereitstellungpreis beträgt 29,95 Euro.
Dreifache Flatrate
Bei der Vodafone Zuhause DSL Flat wiederum können die Kunden für einen Paketpreis von 49,95 Euro pro Monat eine dreifache Flatrate buchen: für die unbegrenzte Internet-Nutzung per DSL mit einem Downstream von zwei Mbit/s, für alle Telefonate aus dem Zuhause-Bereich ins deutsche Festnetz (ohne Sonderrufnummern) und für alle Anrufe zu den Vodafone-Handys von Bekannten. Auch hier kosten sechs Mbit/s fünf Euro mehr, für 16 Mbit/s wird ein Aufpreis von weiteren fünf Euro fällig.
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Die Vodafone DSL-Tarife sind aber nur buchbar, wenn der Kunde bereits einen Mobilfunkvertrag beim Unternehmen abgeschlossen hat. Ein zusätzlicher Festnetzanschluss der Telekom ist nicht vonnöten. Vodafone realisiert die DSL-Angebote über das Netz von Arcor.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang