News

Vodafone startet neu durch: "Es ist Deine Zeit"

Mit einer millionenschweren Kampagne integriert Vodafone Arcor in den Konzern. Der Bestandskunde steht künftig im Mittelpunkt, Vodafone setzt vor allem auf aktive Kunden, die die digitale Welt voll ausnutzen wollen.

Vodafone© Vodafone GmbH
Es tut sich etwas im Vodafone-Land. Nachdem der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern vor einem Jahr die Festnetztochter Arcor übernommen hat, folgt nun der nächste Schritt: die Umbenennung der Arcor AG in Vodafone AG. Um Arcor komplett in den Vodafone-Konzern zu integrieren und auch der in die Jahre gekommenen Marke Vodafone selbst einen frischen Anstrich zu spendieren, wird hierzulande eine großangelegte neue Kampagne gestartet.

Vodafone erfindet sich neu

Friedrich Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, stellte die neue Markenstrategie seines Unternehmens am Mittwoch in Düsseldorf vor. "Wir haben die einmalige Chance uns neu zu erfinden", so Joussen. In einer auf drei Monate angelegten Werbekampagne, für die laut Vodafone Markenchef Gregor Gründgens ein Betrag in zweistelliger Millionenhöhe investiert wird, steht der Vodafone-Kunde im Mittelpunkt. Entwickelt wurde die Kampagne von der Agentur Scholz & Friends, die schon zu Zeiten von Mannesmann D2 für Vodafone tätig war.

Der deutschsprachige Claim für Vodafone lautet künftig schlicht "Es ist Deine Zeit". Die Idee dahinter: Du kannst die Welt verändern, wenn du nur willst. Neben mehr Nähe zum Kunden soll für Vodafone-Nutzer ein Mehrwert geschaffen werden, für den diese auch bereit sind, zu zahlen. Ansätze dafür gibt es bislang schon mit den sogenannten Vodafone-Vorteilen. Wer mehrere Vodafone-Produkte zusammen nutzt - etwa einen DSL-Internetzugang und einen Mobilfunk-Tarif - kann von Rabatten und Preisvorteilen profitieren.

Fokus liegt auf zufriedenen Kunden

Ein Discount-Produkt wolle man aber nicht anbieten. Das sei aber auch nicht notwendig, denn durch die Konzentration auf zufriedene Bestandskunden würden neue Kunden durch Weiterempfehlungen automatisch hinzukommen, ist Joussen überzeugt. Als Hauptzielgruppe will Vodafone künftig die "Generation Upload" erreichen. Damit sind allerdings nicht nur jugendliche Surfer gemeint. Jeder, der selbst im Internet aktiv ist und sein Leben kreativ und digital gestaltet, gehört laut Markenchef Gründgens dazu.

"Generation Upload" als Zielgruppe

Vodafone stellt für die Kampagne beispielhaft mehrere solcher Menschen in den Vordergrund: einen 13-jährigen Würfelstappler, eine junge Bloggerin und Mutter oder einen Base-Jumper, der sich per Gleitschirm vom Hochhausdach stürzt. Und auch der 34-jährige Sascha Lobo, der als einer der bekanntesten deutschen Blogger gilt, verleiht der von Vodafone angestrebten Zielgruppe mit seinem markanten roten Irokesen-Haarschnitt ein Gesicht.

Neues Leitmedium ist für den Telekommunikationskonzern das Internet. Ab dem 11. Juli werden die "Helden des Alltags" in einem breit geschalteten TV-Spot, im Kino sowie auf Plakatwänden zu sehen sein. Der Werbe-Spot ist musikalisch mit dem Song "Heroes" von David Bowie unterlegt. Zudem setzt Vodafone verstärkt auf Online-Aktivitäten. Dazu gehören zum Beispiel ein neu gestarteter Internet-Blog, ein eigenes Twitter-Profil oder ein Edelprofil im studiVZ.

Vodafone präsentiert sich bunter

Zum Start der Kampagne am 11. Juli können Internetnutzer auch selbst zum "Held für einen Tag" werden. Sie müssen sich dafür auf der neuen Kampangenseite es-ist-deine-zeit.de selbst vorstellen. Über das neue Vodafone-Portal soll unter anderem ein direkter Zugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook möglich werden.

Vodafone, die nach eigenen Angaben wertvollste Marke in Europa, wird zudem farbiger: das bislang bestimmende Rot wird zwar weiter dominieren, doch es kommen mehr Farbtupfer ins Spiel. Dies werden Kunden auch in den Vodafone Shops spüren, die in den kommenden Monaten nach der neuen Strategie umgestaltet werden. Auch die dort ausgelegten Flyer werden angepasst. Zudem werden 15.000 Mitarbeiter in fünf speziellen "Brand Trucks" zu der neuen Markenstrategie geschult.

Neue Handy-Applikation zum Synchronisieren von sozialen Netzwerken

Vodafone kündigte auf der Veranstaltung auch die neue Applikation "Vodafone Updates" für das Handy an, die kostenlos erhältlich ist. Damit lassen sich per Mobiltelefon die Profile verschiedener soziale Netzwerke wie Facebook, MySpace und auch von Twitter synchronisieren. Mit neuen Produkten im DSL-Bereich konnte Vorstandschef Joussen aktuell nicht aufwarten. Ab September jedoch werde Vodafone VDSL über Telekom-Bitstrom-Zugänge anbieten. Besonderen Wert legt Vodafone auf der Vermarktung der Vodafone Box, die einen Sofort-Start ins Internet via HSDPA ermöglicht, auch wenn der DSL-Anschluss noch nicht geschaltet ist.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang