Mobile Basisstationen

Vodafone sorgt für stabiles Mobilfunknetz bei 200 Open-Air-Events

Ob Musikkonzert, Sportevent oder Großkirmes: Damit das Mobilfunknetz vor Ort bei großem Besucherandrang stabil bleibt, sorgt Vodafone mit insgesamt 150 mobilen Basisstationen vor.

Vodafone mobile BasisstationBei Festivals, Volksfesten & Co. nutzt Vodafone mobile Basisstationen.© Vodafone GmbH

Düsseldorf - Der Frühlingsanfang steht vor der Tür und bald beginnt auch wieder die Zeit der Open-Air-Events. Bei Musikkonzerten, großen Volksfesten und Sportveranstaltungen versammelt sich stets eine große Zahl Besucher. Der Ansturm auf das Mobilfunknetz vor Ort ist entsprechend hoch. Der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Deutschland (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
teilte am Donnerstag mit, dass der Anbieter in diesem Jahr sein Mobilfunknetz bei den 200 größten Open-Air-Events technisch unterstütze.

Vodafone verfügt über 150 mobile Basisstationen

An jedem Wochenende würden in den kommenden Monaten LKW durch Deutschland rollen und jeweils einen Teil der rund 150 mobilen Masten im Bestand von Vodafone zu den Großveranstaltungen bringen. Die zusätzlichen temporären Mobilfunkstationen sollen für ein stabiles Mobilfunknetz sorgen. Denn es werde bei solchen Events nicht nur mehr telefoniert, vor allem der Datenverbrauch steige drastisch an.

Mobiles Internet mit bis zu 225 Mbit/s bei Großveranstaltungen

Von den Veranstaltungen würde mit dem Smartphone beispielsweise per Live-Stream berichtet und Fotos mit Familie und Freunden geteilt. Neben dem Einsatz von mobilen Basisstationen würden auch die Netze vor Ort gezielt justiert. Die Netzkapazität werde dorthin gelenkt, wo sich die Besuchermassen aufhalten. Für die Besucher von Festivals & Co. soll durch diese Maßnahmen mobiles Internet mit Download-Bandbreiten von bis zu 225 Mbit/s verfügbar sein.

Vorrang für Notrufe im Mobilfunknetz

Die Techniker von Vodafone werden unter anderem sowohl auf dem Mannheimer Maimarkt, beim CHIO in Aachen, auf der Cranger Kirmes, der Kieler Woche oder bei Rock am Ring vor Ort aktiv sein. Beruhigend zu wissen: Notrufe per Handy über die Nummer 112 haben laut Vodafone im Mobilfunknetz immer Vorrang. Die jeweilige Einsatzleitstelle der Feuerwehr sei innerhalb von Sekunde erreichbar.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup