News

Vodafone: Richtfunk mit 300 Mbit/s für Unternehmen

Vodafone bietet Geschäftskunden nun einen schnellen Internetanschluss per Richtfunk an. Bei der Richtfunk-Technik, auch Wireless Local Loop (WLL) genannt, müssen die Antennen von Sender und Empfänger direkt aufeinander ausgerichtet sein und Sichtverbindung haben.

18.12.2013, 08:01 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Die Mobilfunktechnik Long Term Evolution (LTE) soll breitbandiges Internet in die Regionen bringen, in denen kein Festnetzanschluss die Daten schnell in die Haushalte bringen kann. Soll dort jedoch ein komplettes Unternehmen angeschlossen werden, reicht meist auch LTE nicht. Vodafone bietet deshalb nun seinen Geschäftskunden einen Internetanschluss per Richtfunk an, der die Daten mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) befördern kann.

Auch als Backuplösung

Bei der Richtfunk-Technik, auch Wireless Local Loop (WLL) genannt, müssen die Antennen von Sender und Empfänger direkt aufeinander ausgerichtet sein und Sichtverbindung haben. Manchmal stellt sich dann erst bei der Installation heraus, dass der Standort für die Antenne auf dem Dach des Unternehmens nicht geeignet ist. Da der Aufwand für die Einrichtung sehr unterschiedlich sein kann, richtet sich auch der Preis danach.

Auf Seiten von Vodafone wird der Datenstrom dann direkt in das eigene Glasfasernetz geleitet. Das Unternehmen bietet Anbindungen mit zwei bis 300 Megabit pro Sekunde an. Vodafone vermarktet den Richtfunkanschluss auch als Backuplösung – für den Fall, dass der reguläre Festnetzanschluss ausfällt und ein Unternehmen es sich nicht leisten kann oder will, auch nur für wenige Stunden komplett ohne Internet dazustehen.

Konvergente Kommunikation

Das Richtfunkangebot lässt sich mit allen VPN-Datenprodukten von Vodafone kombinieren. Es kann auch Teil des umfassenderen "Company Net" werden, bei dem für alle Unternehmensstandorte im In- und Ausland ein abgeschottetes Firmennetzwerk für alle Sprach-, Daten- und Video-Anwendungen geschaffen wird.

"Mit Richtfunk für Unternehmen treiben wir unsere strategische Ausrichtung als Komplettanbieter für konvergente Kommunikationslösungen weiter voran. Neben Hochgeschwindigkeits-Anschlüssen im Festnetz und im größten LTE-Mobilfunknetz auf über zwei Drittel der Fläche Deutschlands ergänzt nun das Richtfunkangebot für Firmenkunden unser Breitbandportfolio", so Philip Lacor, Geschäftsführer des Firmenkundengeschäfts von Vodafone Deutschland.

Vodafone verfügt nach eigenen Angaben über die größte Richtfunkinfrastruktur in Deutschland und bietet das Produkt auch bundesweit an – aber nicht flächendeckend, wie die nebenstehende Karte zeigt.

(Peter Giesecke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup