Frequenzänderungen

Vodafone ordnet TV- und Radiosender in drei Bundesländern neu

In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai 2021 ändert Vodafone für Kabelkunden im ehemaligen Unitymedia-Verbreitungsgebiet zahlreiche Frequenzen für TV- und Radiosender. Zudem kommen drei TV-Sender neu hinzu. Das ist zu beachten.

Jörg Schamberg, 21.05.2021, 10:30 Uhr
Vodafone GigaTV NetFür TV-Sender im ehemaligen Unitymedia-Verbreitungsgebiet nimmt Vodafone am 26. Mai umfangreiche Frequenzänderungen vor.© Vodafone GmbH

Der Kabelnetzbetreiber Vodafone (Kabelinternet von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
harmonisiert sein Kabelfernsehangebot und das Frequenzspektrum im Kabel nach der im Herbst 2019 erfolgten Integration von Unitymedia bundesweit weiter. Im ehemaligen Verbreitungsgebiet von Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ändern sich für Vodafone-Kabelkunden ab dem 26. Mai 2021 die Frequenzen von digitalen TV- und Radiosendern. Gleichzeitig kommen drei neue TV-Sender hinzu.

Vollprogramme wie ARD, ZDF und große privaten Sender nicht betroffen

Vodafone vereinheitlicht die bislang unterschiedlichen Kabelnetz-Strukturen. In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai 2021 erhalten in den drei genannten Bundesländern 111 TV-Sender und 62 digitale Radioprogramme im Kabelnetz eine andere Frequenz. Laut Vodafone gelte dies vor allem für Sparten-, Special-Interest- und Fremdsprachen-Sender. Die großen Vollprogramme wie ARD, ZDF, RTL, Sat1 oder Pro7 seien nicht betroffen.

Drei neue TV-Sender empfangbar

Als neue Fernsehsender werden nach den Frequenzänderungen Geo TV HD, RTLplus HD und Home & Garten TV HD verfügbar sein. Wichtig: Um alle Sender nach der Umstellung empfangen zu können, muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Je nach genutztem Empfangsgerät erfolgt ein solcher Sendersuchlauf automatisch oder muss manuell gestartet werden.

Eventuell Sendersuchlauf erforderlich

Empfangsgeräte von Vodafone, Unitymedia oder Sky sowie moderne Fernseher sollen die Sender nach der Umstellung automatisch finden können. Zum Umstellungszeitpunkt sollte der Receiver nicht vom Stromnetz getrennt werden. Nach der Umstellung sollten Kunden prüfen, ob alle Sender wie bisher empfangbar sind. Werden Empfangsgeräte anderer Anbieter genutzt, so könne ein Sendersuchlauf erforderlich sein. Favoritenlisten sollten angepasst und Aufnahmen neu programmiert werden.

Auf einer Serviceseite hat Vodafone online unter www.vodafone.de/umschalten Hilfe und Anleitungen zu verschiedenen Geräten, FAQ, Videoanleitungen und Tipps für Kunden zusammengestellt. Dort finde sich auch eine Senderübersicht. Auf mehr als 30 Sendeplätzen schalte Vodafone außerdem Laufbänder, um über die Umstellung am 26. Mai zu informieren.

Weitere Anpassungen folgen 2022

Die am 26. Mai erfolgte Frequenzänderung sei eine vorbereitende Maßnahme, weitere Anpassungen würden 2022 folgen. Dadurch erhalte Vodafone mehr Spielraum bei der Gestaltung seiner Breitbanddienste und Entertainment-Angebote.

Kabelinternet von Vodafone Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang