Vodafone OneNumber

Vodafone: Mobilfunkanrufe jetzt per Alexa-Sprachbefehl möglich

Amazons Sprachassistentin Alexa können Vodafone-Mobilfunkkunden jetzt nutzen, um Mobilfunkgespräche per Sprachbefehl zu starten. Dazu müssen kompatible Alexa-Geräte wie Echo-Lautsprecher mit dem Vodafone-Konto verbunden werden.

Jörg Schamberg, 21.04.2020, 12:47 Uhr
Vodafone Amazon AlexaVodafone unterstützt jetzt das Starten von Mobilfunkanrufen per Sprachbefehl über Alexa auf Geräten wie Echo.© Vodafone Deutschland

Der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Deutschland (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bietet ab sofort Mobilfunkanrufe per Sprachbefehl über Amazons Sprachassistentin Alexa und Echo-Lautsprecher oder andere Alexa-kompatible Geräte an. Das Mobiltelefon müsse dafür nicht in Reichweite sein, stattdessen wird der Echo zum Handy. Möglich wird dies durch die Lösung Vodafone OneNumber für Alexa. Die Vodafone-Mobilfunknummer lasse sich auf kompatible Echo-Geräte übertragen.

So lassen sich Anrufe per Sprachbefehl starten

Das Anrufen per Sprachbefehl sei beispielsweise hilfreich, wenn man die Hände gerade nicht frei habe - etwa beim Kochen. Zum freihändigen Start eines Telefonats mit bereits im Telefonbuch gespeicherten Kontakten lasse sich beispielsweise der Sprachbefehl "Alexa, rufe Oma an" verwenden. Sollen noch nicht im Telefonbuch gespeicherte Personen angerufen werden, so könne alternativ die Festnetz- oder Mobilfunknummer diktiert werden. Beachtet werden sollte: Über Alexa lassen sich nur Rufnummern in Deutschland anrufen. Das Wählen des Notrufs oder von Nummern im Ausland ist nicht möglich.

Ankommende Anrufe nur über Mobiltelefon nutzbar

Ausgehende Anrufe mit Alexa über Vodafone OneNumber würden auch funktionieren, wenn der Smartphone-Akku leer sei oder Kunden ihr Smartphone verloren haben. Es sei keine Funkverbindung zum Smartphone erforderlich. Allerdings lassen sich ankommende Anrufe nicht über Alexa annehmen. Diese würden weiterhin auf dem Mobiltelefon landen.

Die Einrichtung für Telefonate über Vodafone OneNumber erfolgt nach Angaben von Amazon in der Alexa App. Dort findet sich unter "Einstellungen" im Unterpunkt "Kommunikation" ein Eintrag für Vodafone, wo das Vodafone-Konto hinzugefügt werden kann. Das neue Feature stehe nun Millionen Mobilfunkkunden in den Vodafone-Tarifehn Red, Red+, Allnet, Young, Black, Smart L/L+/XL und IN als kostenlos hinzubuchbare Option zur Verfügung. Die Mindestvertragslaufzeit der OneNumber-Option liegt bei einem Monat, eine Kündigung sei jederzeit möglich.

Vodafone OneNumber als kostenlose Mobilfunkoption

Die Anrufe selbst werden gemäß dem Mobilfunktarif berechnet. Die Kosten für die Anrufe sind durch die in den Tarifen enthaltenen Telefonie-Flatrates abgedeckt. Bei Bedarf lasse sich die Verknüpfung der Rufnummer mit Alexa jederzeit über einen Sprachbefehl oder über die App ausschalten. Neben Vodafone OneNumber Calling unterstütze Alexa auch Kommunikationsmöglichkeiten wie Drop-In und Skype

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang