WLAN im Zug

Vodafone: Mobilfunk-Versorgung im Frankfurter S-Bahn-Tunnel verbessert

In der S-Bahn zwischen Frankfurt und Offenbach können Fahrgäste nun auch in der langen Tunnelstrecke eine stabile Mobilfunkverbindung nutzen. Das ist auch von Vorteil für das kostenlose WLAN-Angebot in den Zügen.

Jörg Schamberg, 31.05.2021, 13:07 Uhr
Vodafone S-Bahn Frankfurt WLANIn der S-Bahn zwischen Frankfurt und Offenbach profitieren auch Nutzer des kostenlosen WLAN-Angebots des RMV von einer stabileren Verbindung.© Vodafone Deutschland

Zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Frankfurt Lokalbahnhof profitieren Fahrgäste der S-Bahn in der rund 6,5 Kilometer langen Tunnelstrecke nun von einem verbesserten, stabilen Mobilfunk-Empfang. Wie der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
am Montag mitteilte, sei die Mobilfunkversorgung auf der gesamten Tunnelstrecke zwischen Frankfurt und Offenbach ausgebaut worden.

Mobilfunkausbau in der Nacht während Betriebspausen der S-Bahn

Die stabilere Verbindung sei auch ein Vorteil für das kostenfreie WLAN-Angebot des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) in den S-Bahnen. Ein schnelles, kostenloses Internet-Angebot in der S-Bahn steigere die Attraktivität des ÖPNV, betonte Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir. Die verbesserte Mobilfunkabdeckung im Tunnel sei laut RMV ein "großer Schritt hin zu einer durchgängig guten Internetverbindung im S-Bahn-Netz". Denn das WLAN-Angebot im Zug könne immer nur so gut sein wie die Mobilfunkabdeckung vor Ort.

"Wir wollen, dass die Menschen überall und jederzeit schnellen Zugang zum Internet haben. Dafür buddeln und schrauben wir – selbst dort, wo es besonders schwierig ist. Wie etwa in Tunneln, durch die Züge beinahe im Minutentakt rauschen", erklärt Vodafone Deutschland Netz-Chef Guido Weißbrich. Der Mobilfunkausbau sei ohne Sperrung des Tunnels nachts während der kurzen Betriebspausen erfolgt. Es seien mehr als zwölf Kilometer Kabel zur Vernetzung der Verstärkerpunkte verlegt worden.

Telekom verbessert Mobilfunkempfang auf weiterer S-Bahn-Strecke in Frankfurt

Kostenloses WLAN bieten der RMV und die S-Bahn Rhein-Main bereits seit eineinhalb Jahren an. Monatlich würden sich Kunden mehr als fünf Millionen Mal in das kostenlose WLAN einwählen. Pro Monat würden im Schnitt rund 60 Terabyte Daten heruntergeladen. Das Mobilfunknetz unter der Erde sei von allen drei Netzbetreibern ausgebaut worden, Vodafone habe jedoch die Umrüstung als Generalunternehmer übernommen. Derzeit werde auch die S-Bahnstrecke zwischen dem Frankfurter Flughafen und Gateway Gardens über Stadion bis zum Hauptbahnhof mit stärkeren Mobilfunk-Signalen ausgestattet. Federführend ist hierbei die Deutsche Telekom.

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang