News

Vodafone MobileTV wird interaktiv

Pünktlich zur CeBIT 2007 will der Mobilfunker mit interaktiven TV-Programmen fürs Handy an den Start gehen. Kunden können dann unter anderem eigene Videos hochladen.

24.01.2007, 18:00 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Die mobile Glotze wird zum Mitmach-TV: Pünktlich zur CeBIT will Vodafone sein MobileTV-Angebot interaktiv machen. Die Düsseldorfer kündigen eine neue Version ihres TV-Players an, mit dem Vodafone live!-Kunden dann während bestimmten Sendungen direkt per Handy an Votings und Gewinnspielen teilnehmen. Außerdem soll eine Video-Community auf dem Vodafone live!-Portal eingeführt werden. Damit können Kunden dann selbst gedrehte Videos direkt vom Mobiltelefon aus hochladen und bewerten.
Mobile Hobby-Filmer
Ganz im Stil von Web 2.0 können Vodafone-Kunden von unterwegs eigene Filme ins Vodafone live!-Portal per MMS- oder WAP-Upload hochladen. Dort können sie dann mit Freunden geteilt oder von ihnen bewertet werden. Sogar eine Vergütung plant der Mobilfunk-Anbieter: Je nach Anzahl der Downloads werden die Hobby-Filmemacher für ihre mobilen Videos belohnt. Auf dem Portal selbst finden die Nutzer eine Suchfunktion für die Videoclips. Die Video-Community ist sowohl vom Computer aus, wie auch mobil mit dem Vodafone live!-Handy zugänglich.
Mehr als Fernsehkonsum
Das interaktive MobileTV soll Nutzern mehr bieten als reinen Fernsehkonsum. Während einer Kochsendung das Rezept per SMS aufs Handy zu bestellen, soll nur eine Möglichkeit sein. Die mobilen Fernsehzuschauer sollen bei bestimmten Sendungen auch aktiv in das Geschehen auf dem Bildschirm eingreifen können. Vodafone will in Kooperation mit einzelnen MobileTV-Partnern beispielsweise Abstimmungen per SMS oder Gewinnspiele anbieten. Auch neue Werbeformate sind geplant, bei denen Vodafone live!-Kunden Angebote wie Probefahrten im vorgestellten Automodell reservieren können. Über den TV-Player sollen außerdem Videos zum Kauf angeboten werden. Mit dem "Mobile Sitebuilder" bietet Vodafone zudem ein Tool, mit dem Kunden auf dem Vodafone live!-Portal eigene Flash-Websites erstellen können, die gleichzeitig auch mobil erreichbar sind.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang