News

Vodafone: Mehr Inklusivminuten in Kombitarifen

Statt 200 gibt es künftig 250 Inklusivminuten für 45 Euro, wer noch mehr telefoniert, kann sich für 95 Euro 650 statt bisher 500 Minuten sichern. Bestandskunden profitieren automatisch.

15.05.2006, 15:39 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Wer über eines der Kombipakete von Vodafone telefoniert, kann sich ab sofort auf mehr Inklusivminuten freuen. Allerdings nur in den beiden teuersten Paketen, die monatlich 45 beziehungsweise 90 Euro kosten. Damit reagiert Vodafone auf die Preissenkungen in den entsprechenden Time&More-Tarifen des Wettbewerbers E-Plus.
Plus an Inklusivminuten
Bekamen Vodafone-Kunden für 45 Euro bisher die Möglichkeit, für 200 Minuten in das deutsche Festnetz oder zu anderen Vodafone-Handys zu telefonieren, sind es künftig 250 Minuten. Das bedeutet einen Aufschlag von 25 Prozent und einen rechnerischen Minutenpreis von 18 Cent bei optimaler Ausnutzung der Inklusivminuten. Das Kombipaket mit 500 Minuten wird auf 650 Minuten aufgestockt. Bei einer monatlichen Grundgebühr von 95 Euro entspricht dies im Optimalfall einem rechnerischen Minutenpreis in Höhe von 14,6 Cent. In den für Normaltelefonierer gedachten Kombipaketen bleibt alles beim Alten: 50 Minuten für 20 Euro und 100 Minuten für 30 Euro.
Neukunden können die neuen Kombitarife ab sofort buchen, Bestandskunden profitieren automatisch von der Erhöhung der monatlichen Inklusivminuten. Wer unterwegs über das monatliche Inklusivvolumen hinaus telefoniert, zahlt bei Abrechnung im 60/1-Takt je nach gewähltem Tarif zwischen 25 und 60 Cent pro Minute. Bei einer Einrichtungsgebühr von 25 Euro gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.
Bonus umsonst dazu
Inklusive ist Monat für Monat ein so genannter UMTS-Bonus, der zum Beispiel Videotelefonie, MobileTV, eine begrenzte Anzahl an Musik-Downloads oder das Surfen im live!-Portal beinhaltet. Auch die Zuhause-Option ist in den monatlichen Paketpreisen inklusive. Wer auf die eigene Festnetznummer und damit auf günstige Telefonate innerhalb des Zuhause-Bereichs verzichten kann, darf alternativ die HappyWochenende-Option kostenlos zubuchen, die am Wochenende alle Gespräche in das deutsche Festnetz und ins Vodafone D2-Netz abdeckt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang