Kundenzufriedenheit

Vodafone: Kostenfreies Upgrade auf 32 Mbit/s für ausgewählte Kabel-Bestandskunden

Ausgewählte Vodafone-Kabelkunden mit alten Tarifen und Surfgeschwindigkeiten von weniger als 32 Mbit/s werden seit Anfang Februar kostenfrei auf 32 Mbit/s hochgestuft. Wir haben bei Vodafone nachgefragt, was dahinter steckt.

Jörg Schamberg, 07.02.2017, 14:54 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Mehr Internet-Speed ohne Aufpreis? Der Kabelnetzbetreiber Vodafone (www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bietet dies zumindest ausgewählten Bestandskunden mit Alttarifen an. Konkret geht es laut einem Bericht von "ComputerBase" um ein Upgrade auf 32 Mbit/s im Download und 2 Mbit/s im Upload. Unsere Redaktion hat bei Vodafone nachgehakt.

Kostenfreies Speed-Upgrade verlängert die Vertragslaufzeit

Wie ein Vodafone-Sprecher auf Anfrage erläuterte, erfolgt das kostenfreie Upgrade im Rahmen von Kundenzufriedenheitsmaßnahmen. Die Internetanschlüsse ausgewählter Kabelkunden mit alten Tarifen und Bandbreiten von weniger als 32 Mbit/s würden seit Anfang Februar beschleunigt. Dies erfolge jedoch nur dort, wo technisch ein solches Upgrade möglich sei. Bislang konnten die betroffenen Kunden in ihren alten Tarifen nur mit Surfgeschwindigkeiten zwischen 8 und 25 Mbit/s ins Internet gehen.

Der Sprecher wies darauf hin, dass das Selektionsraster für diese Aktion sehr kompliziert sei. Das Speed-Upgrade sei daher nicht als pauschales Angebot für alle Altkunden zu verstehen. Aus diesem Grund sei das Angebot auch nicht breit kommuniziert worden. Angaben zur Zahl der ausgewählten Kunden machte Vodafone nicht. Nach dem Upgrade surfen Kunden künftig mit höherer Geschwindigkeit, die monatliche Gebühr bleibe gleich. Allerdings soll sich die Laufzeit verlängern.

Highspeed-Internet ab 19,99 Euro

Tarife mit weniger als 32 Mbit/s Download-Geschwindigkeit finden sich auf der Vodafone-Homepage nur noch sehr versteckt. Noch angeboten wird etwa der Tarif "Red Internet & Phone 10 Cable". Offensiv vermarktet werden die Doppel-Flatrates mit 32, 100, 200 und 400 Mbit/s. Neukunden würden nach Angaben von Vodafone zum großen Teil Tarife mit Bandbreiten von 100 Mbit/s und mehr bestellen. Derzeit ist der Einstieg für Neukunden in diese Tarife zwölf Monate oder sogar 24 Monate lang zum reduzierten monatlichen Preis von 19,99 Euro möglich.

Weitere Details zu den aktuellen Vodafone-Kabeltarifen finden sich online unter www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang