Highspeed-Internet per Kabel

Vodafone: Kabel-Internet mit 200 Mbit/s jetzt für neun Millionen Haushalte verfügbar

Vodafone bietet nun bereits rund neun Millionen Kabel-Haushalten Internet mit bis zu 200 Mbit/s. Zehn weitere Städte wurden an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen. Kunden können zwischen zwei Doppel-Flats mit bis zu 200 Mbit/s wählen.

Jörg Schamberg, 18.01.2016, 13:39 Uhr
Vodafone GlasfaserVodafone will die Bandbreite in seinem Kabelnetz 2016 auf Gigabit-Speed steigern.© Vodafone

Düsseldorf – Der Mobilfunknetzbetreiber und Festnetzanbieter Vodafone (www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) baut die Verfügbarkeit seiner bis zu 200 Mbit/s schnellen Internetanschlüsse per Kabelnetz weiter aus. Wie die Düsseldorfer am Montag mitteilten, wurden zehn weitere Städte mit dem Highspeed-Breitband erschlossen. Insgesamt können nun bei Bedarf rund neun Millionen Haushalte Kabel-Internet mit bis zu 200 Mbit/s im Download sowie bis zu 12 Mbit/s im Upload bei Vodafone bestellen. Nach Unternehmensangaben könne Vodafone die schnelle Surfgeschwindigkeit bereits mehr als der Hälfte der Kabelhaushalte bieten. Bis zum Frühjahr sollen die Turbo-Kabelanschlüsse bereits über zehn Millionen Haushalte abdecken.

2016 soll an ersten Orten 1 Gbit/s realisiert werden

Doch Vodafone hat in diesem Jahr noch weitaus höhere Bandbreiten im Blick. Der Einstieg in die Gigabitgesellschaft soll 2016 erfolgen. An ausgewählten Standorten werde das insgesamt 400.000 Kilometer lange Kabelglasfasernetz ausgebaut und auf 500 Mbit/s beschleunigt. Noch in diesem Jahr soll an ersten Orten Gigabitgeschwindigkeit möglich sein. Die Kapazität im Kabel soll perspektivisch auf bis zu 20 Gbit/s erhöht werden. Das klassische Kupferkabel hinkt da weit hinterher. Vodafone sieht sich nach eigenen Angaben daher bestens gerüstet für den weiter steigenden Bandbreitenbedarf der Kunden.

Zwei Tarife mit 200 Mbit/s zur Wahl

Derzeit können Neukunden zwischen zwei Tarifen mit der maximalen Geschwindigkeit von 200 Mbit/s wählen. Die Doppel-Flat "Internet & Phone 200" mit schneller Internet-Flat und Telefon-Flat in das deutsche Festnetz schlägt in den ersten zwölf Monaten mit 39,99 Euro statt regulär 59,99 Euro monatlich zu Buche. Günstiger ist der Volumen-Tarif "Internet & Phone 200 V". Hier zahlen Neukunden zwölf Monate lang 19,99 Euro, ab dem 13. Monat dann 39,99 Euro. Allerdings wird die verfügbare Bandbreite nach Verbrauch des im Tarif enthaltenen Datenvolumens von 1.000 GB pro Abrechnungsmonat für den Rest des Monats auf 10 Mbit/s im Download und 1 Mbit/s im Upload gedrosselt. Ein Inklusivvolumen von 1.000 GB im Monat sollte aber auch den Bedarf der meisten Vielsurfer abdecken.

Weitere Details zu dem Kabel-Internet-Angebot von Vodafone finden sich online unter www.vodafone.de/kabel Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang