5G-Netz

Vodafone erweitert Angebot an 5G-Smartphones

Vodafone will noch in diesem Monat mehr Auswahl bei 5G-Smartphones bieten. Mit dem Samsung Galaxy Fold 5G sowie dem Mittelklasse-Smartphone Samsung Galaxy A90 5G verdoppele sich die Zahl der 5G-fähigen Mobiltelefone bei Vodafone.

Samsung Galaxy Fold© Samsung Electronics

Düsseldorf - Der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Deutschland (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bietet 5G seit einigen Wochen in ersten Orten an. Nutzen lässt sich das 5G-Netz bislang aber nur mit den Smartphones Samsung Galaxy S10 5G und Huawei Mate20 X 5G. In Kürze soll sich die Zahl der 5G-fähigen Smartphones im Portfolio von Vodafone auf vier erhöhen. Ab sofort sei das Samsung Galaxy Fold 5G, das erste faltbare Handy, bei Vodafone vorbestellbar. Noch im September will das Düsseldorfer Unternehmen zudem mit dem Samsung Galaxy A90 5G das erste Mittelklasse-Smartphone mit 5G-Unterstützung in Deutschland anbieten.

Samsung Galaxy Fold Das Samsung Galaxy Fold 5G ist jetzt bei Vodafone vorbestellbar und ab 18. September 2019 erhältlich.© Samsung Electronics GmbH

Teures Premium-Gerät und erstes 5G-Mittelklasse-Smartphone

Das Samsung Galaxy Fold 5G hat allerdings seinen Preis. Bei Vodafone gibt es das faltbare Premium-Smartphone für eine Einmalzahlung von 1029,90 Euro sowie für 30 Euro im Monat. Die Auslieferung an die Kunden erfolge ab dem 18. September 2019. Gratis dazu gebe es die Samsung Galaxy Buds.

Das Samsung A90 5G bietet Vodafone beispielsweise in Kombination mit einem Red M Tarif (24 GB) bei einer Einmalzahlung von 49,90 Euro für 25 Euro pro Monat an. Beide neuen 5G-Smartphones würden direkt das 5G-Netz nutzen können, zusätzliche Updates seien nicht erforderlich. Durch die Erweiterung des Angebots an 5G-Smartphones, insbesondere im mittleren Preissegment, mache Vodafone die neue Mobilfunktechnologie einer breiten Masse zugänglich. Noch sei Deutschland bei 5G Entwicklungsland.

Vodafone: 5G bis Ende 2019 für 500.000 Menschen

Am Montag hatte Vodafone angekündigt, dass der Zugang zum 5G-Netz künftig ohne Aufpreis möglich sei. In den neuen Red- und Young-Tarifen sei die Nutzung von 5G kostenlos enthalten. Im Juli hatte Vodafone sein 5G-Netz gestartet, aktuell würden mehr als 50 Stationen im 5G-Netz funken. Bis Ende 2019 soll 5G für 500.000 Menschen in Deutschland verfügbar sein, bis Ende 2021 sollen 20 Millionen Menschen auf 5G zugreifen können.

.
Samsung Galaxy A90 5G

Samsung Galaxy A90 5G

  • Betriebssystem Android
  • 48 Megapixel-Kamera
  • 6,7 Zoll Super-AMOLED Display
  • 128 GB Speicher

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup