News

Vodafone erlebt Kundenansturm

Mit fast 1 Million neuen Kunden hat Vodafone das vierte Quartal des vergangenen Jahres abgeschlossen. Auch im DSL-Geschäft kamen 50.000 neue Kunden hinzu.

03.02.2011, 10:51 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone hat das Weihnachtsquartal mit einem wahren Kundenansturm abgeschlossen. Insbesondere im Mobilfunkgeschäft konnte der Konzern punkten. Ein Grund: das iPhone 4 von Apple, das seit dem vierten Quartal vergangenen Jahres nicht mehr exklusiv bei der Telekom erhältlich ist, sondern auch bei Vodafone und o2.

Fast 1 Million neue Kunden

Insgesamt konnte Vodafone die Kundenzahl zwischen Oktober und Dezember um satte 983.000 pushen. Das war das stärkste Neukundenwachstum seit dem vierten Quartal 2006. Zum 31. Dezember waren insgesamt 36,68 Millionen SIM-Karten im Vodafone-Netz registriert - davon 56,1 Prozent Prepaid-Kunden. Binnen eines Jahres konnte Vodafone die Gesamtkundenzahl um knapp 6 Prozent bzw. 2,05 Millionen aktive SIM-Karten steigern. Nähere Angaben dazu, wie viele iPhones bisher verkauft wurden, machte Vodafone nicht. Die Nachfrage war zwischenzeitlich aber so groß, dass der Konzern vorübergehend einen Bestellstop für Apples Multimedia-Handy verkünden.

Die Zahl der DSL-Kunden konnte Vodafone im vierten Quartal um 48.000 auf insgesamt knapp 3,95 Millionen steigern. Darin inbegriffen sind 451.000 Wholesale-Kunden - 26.000 mehr als Ende September ausgewiesen wurden. Im gesamten Jahr 2010 kletterte die DSL-Kundenzahl um 238.000.

Umsatz im Festnetz geht zurück

Der Quartalsumsatz von Vodafone kletterte im Jahresvergleich um 4,4 Prozent auf knapp 2,40 Milliarden Euro. Der Service-Umsatz aus Mobilfunk-Dienstleistungen legte um 2,2 Prozent auf knapp 1,69 Milliarden Euro zu, im Festnetzgeschäft ging er um 2 Prozent auf 542 Millionen Euro zurück. Wachstumstreiber ist nach wie vor das Datengeschäft. Ohne SMS und MMS kletterte der Umsatz dieses Geschäftsfeldes um 28,5 Prozent auf 375 Millionen Euro. Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde lag im vierten Quartal bei 15,50 Euro und damit 30 Cent unter Wert des Vorjahres.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang