Mobilfunknetz

Vodafone: 5G-Ausbau kommt schneller voran als erwartet - Schub für LTE

An immer mehr Standorten wird 2021 5G verfügbar sein. Vodafone will 9.000 weitere 5G-Antennen aktivieren. 5G-Standalone werde an weitere Standorten nutzbar sein. Dank 3G-Abschaltung steige die LTE-Verfügbarkeit weiter.

Jörg Schamberg, 25.05.2021, 10:09 Uhr
Vodafone 5G-Smartphone© Vodafone GmbH

Der Ausbau des Mobilfunknetzes von Vodafone Deutschland (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
kommt schneller voran als erwartet. Der Düsseldorfer Konzern gab am Dienstag bekannt, dass sein 5G-Netz jetzt für 25 Millionen Menschen in Deutschland verfügbar sei. Bis Ende 2021 könnten dann mehr als 30 Millionen Menschen 5G nutzen. Ursprünglich sollte 5G zum Jahresende erst für 20 Millionen Menschen nutzbar sein. Im neuen Geschäftsjahr sollen zudem mehr als 7.000 Mobilfunk-Bauprojekte umgesetzt werden.

Aktivierung von 9.000 weiteren 5G-Antennen und mehr 5G-Standalone geplant

Darunter sind laut Vodafone 3.000 5G-Projekte, in deren Rahmen 9.000 5G-Antennen aktiviert werden sollen. Ein Mobilfunk-Standort habe in der Regel drei Antennen. Insgesamt funken bereits mehr als 10.000 5G-Antennen an mehr als 3.000 Standorten.

An immer mehr Standorten werde außerdem 5G-Standalone verfügbar – ohne Rückgriff des Vodafone-Kernnetzes auf das bestehende LTE-Netz. Bis Ende 2021 soll die Zahl der 5G-Standalone-Antennen vervierfacht werden. Außerdem sollen weitere 5G-Rechenzentren aktiviert werden. Der Datenverkehr im 5G-Netz sei rasant gewachsen. Aktuell würden 40 Mal mehr Daten durch das 5G-Netz übertragen als noch vor einem Jahr.

Mehr LTE an 18.000 Mobilfunk-Stationen durch 3G-Abschaltung

Nach der Ende Juni anstehenden Abschaltung des 3G-Netzes werden die ehemaligen 3G-Frequenzen umgewidmet. Dadurch soll ab dem Sommer an 18.000 Mobilfunk-Stationen mehr LTE verfügbar sein. Das bringe auch höhere Bandbreiten. Auch ländliche Regionen würden weiter mit LTE ausgebaut.

Handytarife von Vodafone Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang