Kabelnetz-Ausbau

Vodafone: 500 Mbit/s für 20,8 Millionen Kabel-Haushalte

Vodafone bietet aktuell bereits 10,9 Millionen Kabel-Haushalten bei Bedarf einen Gigabit-Anschluss an. Das Kabel-Glasfasernetz werde stetig weiter mit neuen Technologien aufgerüstet und die Zahl der Glasfaser-Verstärkerpunkte weiter erhöht.

Vodafone Highspeed-Netz© Vodafone GmbH

Düsseldorf - Innerhalb eines Jahres hat der Düsseldorfer Kabelnetzbetreiber Vodafone Deutschland (Kabelinternet von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
die Zahl der Haushalte, die mindestens 500 Mbit/s per Kabel-Glasfasernetz nutzen können, verdoppelt. Download-Bandbreiten von einem halben Gigabit pro Sekunde stehen derzeit bei Bedarf für 20,8 Millionen Haushalte zur Verfügung. Davon könnten 10,9 Millionen Haushalte sogar einen Tarif mit bis zu 1 Gbit/s bestellen. Das teilte Vodafone am Mittwoch mit.

Gigabit-Speed per Kabel für weitere Orte

Ab sofort sei Highspeed-Internet in den Kabelnetzen von 20 weiteren Städten und Gemeinden nutzbar. Darunter sind laut Vodafone Reinbek, Glinde und Wentorf in Schleswig-Holstein sowie Spremberg und Cottbus in Brandenburg. Bundesweit könnten 22,7 Millionen Haushalte einen Tarif mit 400 Mbit/s bei Vodafone buchen, 23,9 Millionen Haushalte in Deutschland könnten auf Wunsch schon jetzt mit bis zu 200 Mbit/s versorgt werden. Vodafone strebt bis 2002 Gigabit-Speed für bundesweit über 25 Millionen Haushalte an. Erreichen möchte das der Düsseldorfer Anbieter durch einen Mix aus bestehenden Kabel- und neuen Glasfaser-Netzen.

Die Nachfrage nach schnellen Internet-Angeboten halte an, zumal immer mehr internetfähige Geräte wie Notebooks, Tablets, Smartphones und Smart-TVs gleichzeitig genutzt würden. Streaming, Downloads, Surfen und Online-Gaming würden immer mehr Bandbreite erfordern. Die schnellen Internetzugänge machen sich vor allem bei Downloads spürbar bemerkbar. Mit einem 500 Mbit/s schnellen Internetanschluss lasse sich ein acht Gigabyte großer Film in HD-Qualität innerhalb von zwei Minuten aus dem Internet herunterladen. In einer Sekunde abgeschlossen sei der Download eines 10-minütigen YouTube-Videos mit einer Größe von 80 MB. Der Download eines 4 GB großen Computerspiels benötige etwa 80 Sekunden.

Vodafone
19,99€/Monat

Vodafone Red Internet&Phone 400 Cable

  • 12 Monate 19,99 € statt 44,99 €/Monat
  • Internet-Flat mit bis zu 400 Mbit/s (bis zu 50 Mbit/s Upload)
  • WLAN-Kabelrouter gratis
  • inkl. Amazon Fire HD 8 Tablet
  • 150 € Online-Vorteil u. 80 € Sofortbonus
  • 49,99 € einmalig
Zum Angebot
Vodafone
19,99€/Monat

Vodafone Red Internet&Phone 500 Cable

  • 12 Monate 19,99 € statt 49,99 €/Monat
  • Kabel-Internet mit bis zu 500 Mbit/s (bis zu 50 Mbit/s Upload)
  • WLAN-Kabelrouter gratis
  • inkl. Amazon Fire HD 8 Tablet
  • 150 € Online-Vorteil u. 80 € Sofortbonus
  • 49,99 € einmalig
Zum Angebot

Vodafone modernisiert Kabel-Glasfasernetz weiter

Das bestehende Kabel-Glasfasernetz von Vodafone werde permanent ausgebaut. Derzeit werde die Technologie DOCSIS 3.1 in allen Bundesländern in das Kabelnetz gebracht, um überall Gigabit-Geschwindigkeiten anbieten zu können. Außerdem würden zusätzliche Leitungen verlegt. In den vergangenen drei Jahren habe Vodafone in 325 Städten die Kapazität und Geschwindigkeit seines Kabelnetzes deutlich steigern können.

Die Zahl der sogenannten Fibre-Nodes sei um mehr als 40 Prozent auf nun über 8.000 Glasfaser-Verstärkerpunkte gesteigert worden. Die reine Glasfaser soll zudem immer näher an die Haushalte gebracht werden. Das Kabelnetz werde außerdem in kleinere Cluster, so genannte Segmente, unterteilt und stetig analysiert. In stark nachgefragten Netzsegmenten könnten so kurzfristige Kapazitätssteigerungen vorgenommen werden. Vodafone setzt hier auf "GigaHFC", die nach Unternehmensangaben modernste Form der Segmentierung. Mit dieser Netzaufrüstung hat der Kabelnetzbetreiber im April 2019 begonnen. Vorgesehen ist der Einbau neuer Technologien in die Kabelkopfstellen (CMTS). Danach würden mehr als 100.000 Verstärkerpunkte (VrP) sowie mehrere Tausend Fibrenodes (FN) erweitert.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup