Ohne Volumenlimit

Vodafone: 2,5 Millionen Hotspots bundesweit

Vodafone hat auf Rügen seinen 2,5-millionsten Hotspot in Deutschland in Betrieb genommen. Der Zugang ist über Tages-, Wochen- und Monatstickets möglich. Kunden, die am Homespot-Programm teilnehmen, surfen gratis.

Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Auf der Insel Rügen ist am Mittwoch der 2,5-millionste WLAN-Hotspot von Vodafone (Angebote von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
in Betrieb genommen worden. Allein entlang der Ostseeküste gibt es mittlerweile 100.000 Hotspots – das sind 18 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Wie funktioniert das Surfen an Vodafone-Hotspots?

Wer unlimitiert an allen 2,5 Millionen WLAN-Hotspots surfen will, kauft eine WLAN-Hotspot-Flat ab 4,99 Euro monatlich oder bucht ein Hotspot-Ticket direkt am Hotspot für den Zeitraum seiner Wahl. Vodafone bietet hierfür Tages-, Wochen- und Monatstickets an. Diese gelten im gewählten Zeitraum ohne Volumenbegrenzung für das Gerät, mit dem sie gekauft wurden. Vodafone-Kunden, die eine Monatsflat buchen, bekommen drei zusätzliche Log-ins, sodass die Flat auch mit mehreren Personen und Geräten genutzt werden kann. Bezahlt wird per Kreditkarte oder Paypal.

Homespot-Nutzer surfen gratis

Vodafone-Kunden, die sich am Homespot-Service beteiligen, surfen ohne Zusatzkosten unterwegs an allen anderen Vodafone-Homespots, die Teil des Vodafone Hotspot-Netzes sind. Für jeden Nutzer steht außerdem an 5.000 öffentlichen Hotspots kostenloses Surfen von mindestens 30 Minuten täglich zur Verfügung – ohne Registrierung.

Zusätzlich sind alleine in Bayern seit 2016 bereits über 12.000 BayernWLAN-Hotspots in Betrieb genommen worden, über die Touristen wie Einheimische jederzeit kostenlos ins Internet können.

Melanie Zecher

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup