News

vistream: Neuer virtueller Mobilfunk-Netzbetreiber

Discountmarken wie Che Mobil oder igge & Co setzen bereits auf die Dienste des Dortmunder Unternehmens, weitere sollen noch in diesem Jahr folgen.

15.11.2006, 09:20 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Als erster virtueller Netzbetreiber Deutschlands hat die vistream GmbH aus Dortmund – nach eigenen Angaben erfolgreich – den Netzbetrieb aufgenommen. Die 100-prozentige Tochter des Softwarehauses Materna will namhaften Kunden aus unterschiedlichen Branchen GSM- und UMTS-Lösungen anbieten. Als Markenpartner treten zum Beispiel die neuen Mobilfunk-Discounter Che Mobil und igge & ko auf. Weitere Partner werden ihre Mobilfunkangebote bis Ende des Jahres starten, lies vivstream heute wissen
Wer kommt als nächstes?
Schon seit mehreren Monaten geistert durch die Branche, dass zum Beispiel Tankstellen-Ketten oder das schwedische Möbelhaus IKEA mit eigenen Mobilfunk-Angeboten starten wollen. vivstream steht für die Branchengrößen mit entsprechend großer Kundenbasis nun als neuer Partner zur Verfügung.
E-Plus als Partner
Dabei setzt der virtuelle Netzbetreiber auf die Netztechnik des Düsseldorfer Mobilfunkers E-Plus. Das Angebot von vivstream umfasst auch die Betreuung von Endkunden an der Hotline. Von der Bundesnetzagentur wurde dem Unternehmen zudem ein exklusiver Rufnummernbereich zugeteilt: 01570.
Auch internationale Pläne
Die vivstream-Mutter Materna setzt bei ihren Planungen aber nicht nur auf den deutschen Markt, sondern möchte als virtueller Netzbetreiber auch international punkten. Konkrete Projekte werden bereits in Großbritannien, Spanien und in der Schweiz umgesetzt.
"In der rekordverdächtigen Zeit von nur einem Jahr haben wir ein komplettes Mobilfunkunternehmen aufgebaut", so vistream Geschäftsführer Jürgen Zimmer. "Die Komplexität der Technik und Prozesse steht denen der etablierten Mobilfunkbetreiber in nichts nach", so Zimmer weiter.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang