Zattoo-Umfrage

Viele Mieter würden Kabel-TV kündigen - falls möglich

Der Streit um die geplante Streichung der Abrechnung von Kabel-TV-Kosten über die Mietnebenkosten schwellt weiter. Laut einer Umfrage von Zattoo würden Millionen betroffene Kabel-TV-Haushalte ihren Kabelanschluss kündigen, wenn dies möglich wäre.

Jörg Schamberg, 01.03.2021, 12:36 Uhr
fernsehen© Serg Zastavkin / Fotolia.com

Noch ist nichts endgültig entschieden, doch der Streit um die Streichung des sogenannten "Nebenkostenprivilegs", das die Abrechnung von Kabel-TV-Kosten über die Nebenkostenabrechnung von Mietern ermöglicht, tobt derzeit zwischen Kabelnetzbetreibern und Verbraucherschützern. Es geht unter anderem um die Frage, ob ein Wegfall der Abrechnung über die Nebenkosten zu mehr Wettbewerb oder zu höheren Kosten für die Kunden führt. Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Kantar im Auftrag des IPTV-Anbieters Zattoo (Angebote von Zattoo) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
würde mehr als jeder dritte Betroffene (39 Prozent) der befragten 1.004 Internetnutzer im Alter von 16 bis 69 Jahren seinen Kabelanschluss kündigen, wenn dies möglich wäre und er nicht mehr Teil des Mietvertrags sei.

Kündigen fast fünf Millionen Haushalte ihren Kabelanschluss?

Derzeit würde fast jeder Dritte der befragten deutschen Internetnutzer seinen Kabelanschluss über die im Mietvertrag festgelegten Nebenkosten bezahlen. Laut dem Gesetzesentwurf der Bundesregierung würden 12,4 Mietverhältnisse von dem Nebenkostenprivileg betroffen sein. Nimmt man die Zahlen der Zattoo-Umfrage, so würden fast fünf Millionen Haushalte in Deutschland potentiell ihren Kabelanschluss kündigen wollen. Weitere 29 Prozent der Befragten hätten angegeben noch unschlüssig in Bezug auf eine Kündigung zu sein. 32 Prozent der Umfrageteilnehmer erklärten dagegen, dass sie ihren Kabel-TV-Anschluss auch nach einem Wegfall der Umlagefähigkeit behalten.

Alternativen zu Kabel-TV: IPTV, Sat-TV und DVB-T

37 Prozent der befragten Internetnutzer würde mehr als 10 Euro pro Monat für den Kabelanschluss über die Nebenkosten zahlen. 31 Prozent konnte keine genauen Angaben zum tatsächlichen Betrag machen, da sie nicht wissen, wie viel sie dafür bezahlen. Weitere 32 Prozent würden derzeit weniger als 10 Euro im Monat bezahlen.

56 Prozent der Befragten, die ihren Kabelanschluss kündigen würden, könnten sich stattdessen das Internet als alternativen TV-Empfangsweg vorstellen. Auf Sat-TV umsteigen würden 21 Prozent der Befragten, weitere 13 Prozent erwägen einen Wechsel auf DVB-T.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang