News

VIA stellt neuen Athlon XP-Chipsatz KT400A vor

10.03.2003, 12:05 Uhr
CeBIT© CeBIT

VIA hat das neuste Mitglied der eigenen Chipsatz-Reihe kurz vor der CeBIT angekündigt, eine erste Demonstration des Chips wird auf der CeBIT erwartet.
DDR400 und mehr Sound
Der neue KT400A ist von Beginn an für DDR400-Speicher freigegeben, beim KT400 sprach VIA noch davon, dass man offiziell nur DDR333-Speicher verwenden sollte. Zudem gibt es Spekulationen über eine Integration des neuen AMD-FSBs von 200 MHz, falls er denn kommen.
Daneben verspricht VIA dank der FastStream64 Memory Controller Technologie eine kürzere Latenzzeit des Speichercontrollers. Gegenüber dem Vorgänger KT400 soll damit die Performance in 3D-Spielen um 10% höher liegen.
Mehr Ausstattung
Der Chip glänzt durch die neue Southbridge mit einer breiten Featurepalette. Mit Funktionen wie USB 2.0, SerialATAund 6-Kanal-Sound der neuen VIA Vinyl-Klasse ist die VT8237 auf der Höhe der Zeit.
Bleibt abzuwarten, ob die beiden wichtigsten Features ebenfalls erfüllt werden, Performance und Stabililität. Bei den letzten Chipsätzen blieben oftmals einige Sorgen zurück, gerade im Bereich Absturzsicherheit.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang