News

Very British: Kostenlose Deutschlandtelefonate

Gelsenkirchener telefonieren in ihrer original englischen Telefonzelle von Gelsen-Net jetzt auch drei Minuten deutschlandweit umsonst.

14.01.2006, 09:34 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Schon seit zwei Jahren steht in Gelsenkirchen auf der Horster Straße eine rote Telefonzelle. Das Fernsprecher-Häuschen ist jedoch kein gewöhnliches. Im Dezember 2003 errichtete der Telefon- und Internet-Dienstleister Gelsen-Net eine original englische Telefonzelle mitten in Gelsenkirchen. Von hier aus telefonieren die Einwohner der Stadt seit gut zwei Jahren umsonst ins Orts- und Nahbereichsnetz.
Heute Gelsenkirchen - morgen die ganze Welt
Das Angebot ist deutschlandweit einzigartig - entsprechend groß ist der Andrang. In Spitzenzeiten gibt es mehr als 350 Gespräche pro Tag. Die Aussichten auf kürzere Warteschlangen stehen dabei nicht gut. Ab Januar kann jetzt auch ins gesamte deutsche Festnetz ohne einen Cent in der Tasche telefoniert werden. Aber Vorsicht: Die anderen wollen auch mal! Nach drei Minuten wird das Gespräch nämlich automatisch getrennt. Damit einem jedoch nicht ins Wort gefallen wird, läuft ein digitaler Timer während des Telefonats, der dem Gratis-Telefonierer verrät, wieviel Zeit verbleibt.
Für Kunden, die auch von zu Hause "umsonst" ins duetsche Festnetz telefonieren möchten, bietet Gelsen-Net eine Telefon-Flat für 9,90 Euro im Monat an. Hier muss der Telefonierer keine Angst haben, dass die Verbindung nach drei Minuten getrennt wird.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang