Handys

Vertu Constellation: Edel-Smartphone für 4.900 Euro aus Titan und Leder

Das neue Android-4.2-Handy mit 4,3-Zoll-Touchscreen von Vertu kostet 4.900 Euro. Dafür erhalten die Käufer nicht nur ein Handy mit Kalbslederbezug, sondern auch Zutritt zu exklusiven Events.

04.10.2013, 15:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Vertu hat ein neues Luxus-Mobiltelefon vorgestellt: Das Vertu Constellation basiert genau wie das Vertu Ti auf Android, bringt aber einen größeren Bildschirm und eine bessere Kamera mit.

Das gewisse Etwas für 4.900 Euro

Das etwa 142 x 70 x 11,2 Millimeter große und 179 Gramm auf die Waage bringende Smartphone ist in ein Titanium-Gehäuse sowie Kalbsleder gekleidet, das die Rückseite und den Bereich unterhalb der Sensortasten bedeckt. Bezüglich der Farbgestaltung kann die Kundschaft aus den Tönen Cappuccino, Schwarz, Orange, Mokka und Himbeere wählen. Der Touchscreen mit 720p-HD-Auflösung misst diagonal 4,3 Zoll und wird von einer 5,1 Zoll großen Saphirkristall-Abdeckung vor Kratzern geschützt.

Im Innern verbergen sich ein Qualcomm Snapdragon Dual-Core-Prozessor mit 1,7 Gigahertz Taktrate sowie 32 Gigabyte interner Speicher. Erweitern lässt sich die Kapazität mangels Kartenleser nicht. Fotos und Videos in HD- und Full-HD-Qualität lassen sich mit einer 13-Megapixel-Kamera anfertigen, die nicht nur einen Autofokus, sondern auch einen LED-Blitz liefert. Für Videochats steht eine 1,3-Megapixel-Webcam bereit.

Die Mobilfunkausrüstung hat Vertu ähnlich gestaltet wie beim Ti: So ist auch mit dem Vertu Constellation ein mobiler Internetzugriff per HSPA+ mit bis zu 42 Megabit pro Sekunde im Downstream möglich. Mit an Bord befinden sich zudem ein WLAN-Modul mit Unterstützung der Funkstandards 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0 sowie NFC. Zusätzlich zum Micro-USB-Port verfügt das Edel-Handy über eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse.

Mit Android 4.2 und verschlüsselter Kommunikation

Android ist in der Version 4.2 Jelly Bean installiert und wurde von Vertu durch eine Reihe von Klingeltönen ergänzt, die eigens für den Hersteller komponiert und vom Londoner Symphony Orchestra eingespielt wurden. Vertu Certainty fügt verschlüsselte Kommunikation sowie eine Antiviren-App von Kaspersky hinzu, Life wiederum eine Eintrittsmöglichkeit zu besonderen Events. Die spezielle Vertu-Taste für einen direkten Draht zum Expertenteam gibt es beim Constellation allerdings nicht. Die Akkulaufzeit beziffert der Anbieter auf bis zu 14,5 Stunden Sprechzeit und etwa zwei Wochen im Standby-Betrieb.

Das Vertu Constellation startet noch in diesem Monat. Kostenpunkt: 4.900 Euro. Die Smartphones sind in etwa 500 Fachgeschäften in 66 Ländern zu haben.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang