News

Versatel will Marktabdeckung verdoppeln

Nach Informationen der dpa ist der Netzausbau in 80 weiteren Städten bereits beschlossene Sache.

25.08.2006, 17:24 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Ehrgeizige Pläne vom alternativen Festnetz- und DSL-Anbieter Versatel. Bis Ende 2007 will der Anbieter durch Zukäufe und Ausbau des eigenen Netzes deutlich wachsen. Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, plant der Anbieter bis dahin seine Marktabdeckung auf über 40 Prozent verdoppeln. Aktuell ist das Unternehmen in mehr als 170 deutschen Städten aktiv.
Viele neue Versatel-Städte
Nach dpa-Angaben sagte Versatel-Vorstandschef Peer Knauer heute in Düsseldorf, dass der Ausbau des eigenen Netzes in 80 weiteren Städten bereits beschlossene Sache sei. Aktuell ist Versatel hinter der Deutschen Telekom und Arcor der drittgrößte Festnetzanbieter in Deutschland.
380.000 DSL-Kunden
Wie es weiter heißt, erwirtschaftete der Konzern im ersten Halbjahr einen Umsatz von 321 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe bei 84 Millionen Euro gelegen. Ende Juni hätten bei Versatel 600.000 Kunden unter Vertrag gestanden. 380.000 davon nutzten auch einen DSL-Anschluss des Unternehmens.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang