News

Versatel verliert rund 15.000 DSL-Kunden

Ende September standen bei dem Düsseldorfer Internetprovider nur noch rund 694.000 DSL-Kunden unter Vertrag. Außerdem wurde im dritten Quartal ein Millionenverlust gemacht.

12.11.2009, 09:40 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Die vorrangig als Telefon- und DSL-Provider agierende Versatel AG musste auch das dritte Geschäftsquartal des laufenden Jahres mit einem Verlust in Millionenhöhe beenden. Darüber hinaus musste ein Rückgang der Kundenzahl verkraftet werden. Das geht aus dem am Donnerstag in Düsseldorf vorgelegten Quartalsbericht hervor.
7,5 Millionen Euro Verlust
Demnach blieb unter dem Strich ein Verlust in Höhe von 7,5 Millionen Euro. Im dritten Quartal des Vorjahres betrug der Verlust 10,3 Millionen Euro, im zweiten Quartal dieses Jahres sogar 16,7 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 50,9 Millionen Euro und lag damit 3,7 Prozent über dem Wert des Vorjahres.
Den Umsatz konnte Versatel im Jahresvergleich leicht steigern - von 180,5 Millionen Euro auf 181,1 Millionen Euro. Während im Privatkundengeschäft 7,6 Prozent weniger eingenommen wurden (79,9 Millionen Euro), setzte das Unternehmen mit Geschäftskunden 4,6 Prozent mehr um (50,9 Millionen Euro). Um 10,8 Prozent auf 50,2 Millionen Euro konnte das Wholesale-Geschäft zulegen. Damit ist die Vermarktung der eigenen Netzinfrastruktur an Reseller und andere Netzbetreiber weiter ein Wachstumstreiber und soll auch künftig eine wichtige Rolle in der strategischen Ausrichtung spielen.
Rückläufig entwickelt sich die Zahl jener Kunden, die über einen DSL-Anschluss von Versatel online gehen. Standen Ende Juni noch 709.200 DSL-Kunden unter Vertrag, waren es Ende September nur noch 694.400. Versatel begründet den Rückgang um rund 15.000 Kunden unter anderem mit einer Bereinigung von etwa 9.000 Inkassokunden, die im dritten Quartal vorgenommen wurde. Die Bereinigung führe durch eine Senkung der Netzwerkkosten zu Einsparungen in Höhe von einer Million Euro jährlich. Etwa 157.000 Kunden nutzen bereits ein Kabel-Angebot von Versatel.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang