News

Verrückt: USB-Kühlschrank für den PC

Die Zahl der durchgeknallten USB-Gadgets nimmt weiter zu. Heute im Programm: Ein USB-Kühlschrank. Leider nicht sehr groß, dafür aber mit Beleuchtung.

03.06.2007, 11:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Es ist wirklich schon verrückt, was sich einige Hersteller von USB-Peripherie so alles einfallen lassen, um Computer-Nutzer in jeder Situation bei Laune zu halten.
Für alles gesorgt
Wem es vor dem PC zu warm wird, der kann ein Hemd mit USB-Belüftung anziehen. Wer umgekehrt ab und an frostige Hände beim Tippen bekommt, dem helfen sicherlich USB-Handschuhe und eine beheizte Maus oder Tastatur weiter. Und wem das alles zu stressig ist, der kann immer noch zum USB-Hammsterrad greifen, das den Stress wieder abbaut.
Kühlt gut und leuchtet
Nun bietet der Markt ein neues Gadget: Den USB-Kühlschrank. Obwohl man wohl eher "USB-Dosenkühler" sagen könnte, denn mehr Platz als für eine Dose bietet der Mini-Kühlschrank leider nicht. Immerhin kühlt er nach Herstellerangaben innerhalb von fünf Minuten auf 8,5 Grad Celsius ab. Sobald man die Tür öffnet, beleuchtet auch noch eine kleine LED das Innere des Kühlraums. Wer gerne im Dunkeln vor dem PC hockt, dürfte die gekühlte Dose somit ohne Fehlgriff zu fassen bekommen. Bestellen kann man den Kühlschrank für 33 US-Dollar (rund 25 Euro) bei usb.brando.com.hk.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang