News

Verletzter Roboter hilft sich selbst

Ein neuartiger Roboter hat die Fähigkeit bewiesen, sich mit dem Verlust eines seiner vier Beine abzufinden.

17.11.2006, 10:43 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Forscher in den USA haben eine zukunftsweisende Entwicklung präsentiert: Ein neuartiger Roboter hat die Fähigkeit bewiesen, sich mit dem Verlust eines seiner vier Beine abzufinden.
Es geht auch anders
Wie der Robotik-Experte Joshua Bongard von der Universität Vermont in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift "Science" erläutert, beraubte er den Roboter eines Beines und beauftragte ihn dann, mit der neuen Situation fertig zu werden. Der Roboter habe spielerisch eine Methode gefunden, sich auf den drei verbliebenen Beinen fortzubewegen.
Die Erkenntnisse aus dem Roboter-Experiment könnten für die Raumfahrt von großer Bedeutung sein, sagte Bongard. Wenn Roboter zu fernen Planeten geschickt würden, müssten sie "in der Lage sein, ihren Auftrag ohne menschliche Eingriffe fortzusetzen", selbst wenn sie beschädigt würden und keinen Kontakt zur Erde mehr hätten.
Bongard arbeitet im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde NASA und des Energieministeriums in Washington.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang