News

Verdi für Streik in Amazons größtem Logistikzentrum

Nach gescheiterten Sondierungsgesprächen zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Onlinehändler Amazon bereitet die Gewerkschaft nun für die kommende Woche eine Urabstimmung in der Niederlassung Bad Hersfeld vor.

10.04.2013, 15:01 Uhr
Amazon© Amazon

Nach gescheiterten Sondierungsgesprächen zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Onlinehändler Amazon bereitet die Gewerkschaft nun für die kommende Woche eine Urabstimmung in der Niederlassung Bad Hersfeld vor. Die Gewerkschaftsmitglieder können dann über die Aufnahme eines Streiks abstimmen. Laut Verdi hat Amazon am Montag die Aufnahme von Tarifverhandlungen abgelehnt.

3.900 Euro mehr im Jahr

Ziel der Gewerkschaft ist, dass die Arbeitsbedingungen, die durch einen Tarifvertrag in der Branche des Einzel- und Versandhandels festgelegt wurden, auch für Amazon gelten. Verdi verlangt höhere Stundenlöhne für Picker, Packer und Receiver, höhere Zulagen für Nacht- und Feiertagsarbeit, die Zahlung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie von vermögenswirksamen Leistungen, und längere Urlaubszeiten. In einem Faltblatt (PDF) rechnet die Dienstleistungsgewerkschaft vor, dass jeder Mitarbeiter der Wechselschicht 3.900 Euro mehr im Jahr verdienen müsste.

Amazon unterhält in Deutschland zehn Standorte, davon sind sieben Logistikzentren, in denen die Ware verschickt wird. Bad Hersfeld mit zwei Arealen von 42.000 und 100.000 Quadratmetern ist das größte von ihnen. Dort sind 3.700 Mitarbeiter beschäftigt, davon 2.100 nur mit befristeten Verträgen.

Leipzig hat schon für Streik gestimmt

In der letzten Woche haben sich bereits die Verdi-Mitglieder unter den Mitarbeitern des kleineren Standorts Leipzig in einer Urabstimmung für die Aufnahme eines Streiks ausgesprochen. Im Februar hatte eine TV-Dokumentation einen schlechten Umgang mit Leiharbeitern in Amazons Logistikzentren aufgedeckt. Ein privater Sicherheitsdienst soll zumeist ausländische Mitarbeiter schikaniert haben. Auch die niedrigen Löhne standen in der Kritik.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang