News

Vaio stellt erste Laptops ohne Sony vor

Im Februar hat Sony angekündet, seine PC-Sparte auszugliedern, seit dem heutigen 1. Juli ist Vaio eigenständig. Die ersten beiden Laptops, die nicht mehr den Schriftzug Sony tragen, wurden auch schon vorgestellt.

Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Im Februar hat Sony angekündet, seine PC-Sparte auszugliedern, seit dem heutigen 1. Juli ist Vaio eigenständig. Die ersten beiden Laptops, die nicht mehr den Schriftzug Sony tragen, wurden auch schon vorgestellt.

Vorjahresmodelle neu aufgelegt

Dabei handelt es sich aber bloß um die Modelle Vaio Fit und Vaio Pro, die identisch sind mit den Sony-Modellen Fit und Pro aus dem Vorjahr.

Auf der neuen Vaio-Website bezeichnet das Unternehmen sich als kleinen PC-Hersteller mit nur 240 Angestellten. Übernommen wurde Vaio von Japan Industrial Partners (JIP), einem Investmentfond. Sony ist aber auch noch mit fünf Prozent beteiligt und verkauft die Vaio-Modelle weiterhin über seinen Onlineshop.

Intel Core i7, 4 GB RAM und Windows 8.1

Das Vaio Pro gibt es als Modell mit 11,6 Zoll oder 13,3 Zoll großem Display. Die weitere Ausstattung kann bis zum Intel-Prozessor Core i7 und 4 GB RAM reichen. Hinzu kommen Windows 8.1 und eine Akkulaufzeit von bis zu 11,5 Stunden. Der Vaio Fit ist mit einem 15-Zoll-Bildschirm größer und auch etwas dicker. Die technischen Werte sind ähnlich.

(Peter Giesecke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang