Glasfaserausbau

Unitymedia verlegt in Ascheberg Glasfaser bis in Haus

Im Münsterland bringt Unitymedia schnelle Glasfaseranschlüsse in die Gemeinde Ascheberg. Nach Ende des Netzausbaus sollen rund 10.000 Haushalte von Highspeed-Internet profitieren. Die ersten 300 Haushalte sollen schon bald versorgt werden.

Unitymedia NetzausbauUnitymedia treibt den Netzausbau im Rahmen seiner Initiative GIGAWorld voran.© Unitymedia GmbH

Köln – Der Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia (www.unitymedia.de) baut in der Gemeinde Ascheberg im südlichen Münsterland ein Glasfasernetz auf. In einer ersten Phase werden bis Ende September rund 300 Haushalte im nördlichsten Stadtteil Davensberg direkt per Glasfaser bis ins Haus erschlossen. Der Ende März 2017 gestartete Netzausbau in Ascheberg ist Bestandteil der Unitymedia-Ausbauinitiative GIGAWorld. In der Kommune sollen nach Abschluss des Ausbauprojekts mehr als 10.000 private Haushalte, öffentliche Einrichtungen und fünf Gewerbegebiete in Ascheberg und Nordkirchen von Highspeed-Internet profitieren.

Unitymedia investiert zwölf Millionen Euro in Netzausbau

In den Netzausbau in den westfälischen Gemeinden investiert Unitymedia rund zwölf Millionen Euro, öffentliche Zuschüsse werden nicht in Anspruch genommen. In der Region verlegt der Kabelnetzbetreiber Glasfaser-Leitungen auf einer Länge von 140 Kilometern. Mit dem Abschluss des Netzausbaus in den weiteren Ortsteilen Ascheberg, Nordkirchen und Herbern rechnet Unitymedia bis Ostern 2018. In Südkirchen und Capelle gab es bereits den Startschuss für den Baubeginn.

Obwohl per direkter Glasfaserleitungen auch höhere Surfgeschwindigkeiten realisierbar sind, vermarktet Unitymedia in Ascheberg zunächst seine aktuell verfügbaren Tarife. Diese sehen Download-Bandbreiten von bis zu 400 Mbit/s vor.

Details zu den Tarifen von Unitymedia und Bestellmöglichkeiten finden sich online unter www.unitymedia.de.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang