Routingproblem?

Unitymedia-Störung: Webseiten laden langsam - VPN nicht nutzbar

Unitymedia-Kunden ärgerten sich am Mittwochmorgen über Internet-Probleme im Kabelnetz. Manche Internetseiten ließen sich nicht aufrufen, VPN-Verbindungen waren nicht möglich. Update: Die Störung wurde nach anderthalb Stunden behoben.

Jörg Schamberg, 10.05.2017, 10:58 Uhr
Unitymedia© Unitymedia GmbH

Köln - Seit kurz vor 10 Uhr am Mittwochmorgen kommt es in etlichen Regionen im Kabelnetz von Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg zu Störungen bei der Internetnutzung. Auf dem Portal allestörungen.de sowie auf Twitter berichten zahlreiche Nutzer über nur langsam oder gar nicht aufrufbare Webseiten. Auch eine Verbindung per VPN ist derzeit offenbar nicht möglich. In Folge gibt es etwa Probleme beim Online-Banking oder beim Arbeiten per Home Office. Die Telefonie lässt sich jedoch weiterhin nutzen.

Ähnliche Störung bereits im April

Eine offizielle Stellungnahme von Unitymedia steht bislang noch aus. Am 19. April hatte es bereits eine ähnliche, stundenlange Störung gegeben. Eine Ursache hatte der Kabelnetzbetreiber damals nicht genannt. Über die wiederholten Probleme zeigen sich die betroffenen Kunden im Netz verärgert. Es wird spekuliert, dass es sich um ein Routing-Problem von Unitymedia handelt.

Wir werden an dieser Stelle informieren, sobald uns weitere Details vorliegen.

Update vom 10. Mai, 11:20 Uhr: Internet-Störung offenbar behoben

Erste Unitymedia-Kunden melden, dass ihr Internetzugang wieder problemlos nutzbar sei, auch VPN-Verbindungen sind wieder verfügbar. Die Störung hat somit rund anderthalb Stunden gedauert.

Update vom 10. Mai, 12:50 Uhr: Peering-Problem im Telekom-Netz war Ursache

Wie ein Unitymedia-Sprecher gegenüber unserer Redaktion erklärte, sei die Störung offiziell gegen 11:40 Uhr behoben worden. Die Ursache sei ein Peering-Problem im Netzbereich der Telekom gewesen und lag somit nicht auf Seiten von Unitymedia. In Kooperation mit der Telekom wurde die Störung behoben.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang