Aktualisierung auf Fritz!OS 6.30

Unitymedia stellt Update für Fritz!Box 6360 Cable bereit

Unitymedia aktualisiert ab dem 16. Januar die Firmware des WLAN-Routers Fritz!Box 6360 Cable. Der Versionssprung auf Fritz!OS 6.30 soll Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen bringen, außerdem wurden einige Fehler behoben. Nutzer der Fritz!Box 6490 müssen dagegen noch länger auf ein Update warten.

Jörg Schamberg, 16.02.2016, 13:13 Uhr
AVM FRITZBox 6360 CableUnitymedia aktualisiert die Firmware der Fritz!Box 6360 Cable auf Fritz!OS 6.30.© AVM GmbH

Köln – Seit Ende 2010 ist der WLAN-Router Fritz!Box 6360 Cable unter anderem über den Kabelnetzbetreiber Unitymedia (www.unitymedia) verfügbar. Während AVM regelmäßige Updates für seine Router bereitstellt, sind Kunden der für den Kabelanschluss konzipierten Fritz!Boxen bei Aktualisierungen der Firmware auf den Kabelnetzbetreiber angewiesen. Kunden können keine manuellen Updates durchführen. Die Bereitstellung der Firmware durch Unitymedia dauert allerdings oft recht lang, da das Update erst noch ausgiebig von dem Kabelnetzbetreiber getestet wird. Umso mehr dürfte es nun Unitymedia-Kunden freuen, dass der Kölner Anbieter ein neues Firmware-Update für die Fritz!Box 6360 angekündigt hat.

Aktualisierung der Fritz!Box 6360 auf Fritz!OS 6.30

Unitymedia informiert in einer Mitteilung auf seiner Facebook-Seite, dass die Fritz!Box 6360 ab dem 16. Februar 2016 auf die Firmware-Version Fritz!OS 6.30 aktualisiert wird. Bislang ist auf den Routern noch Fritz!OS 6.04 installiert, das letzte Update liegt bereits schon länger zurück. Der Kabelnetzbetreiber startet ab dem 16. Februar zunächst mit der Aktualisierung der Router in Nordrhein-Westfalen und Hessen. In rund zwei Wochen sollen dann auch die Fritz!Box-Router von Unitymedia-Kunden in Baden-Württemberg mit dem Update versorgt werden. Die neue Firmware-Version werde automatisch aufgespielt. Sollte das automatische Update nicht funktionieren, rät Unitymedia zu einem Neustart der Fritz!Box.

Nutzer der Fritz!Box 6360 Cable sollen nach der Aktualisierung neben Sicherheits- und Stabilitäts-Verbesserungen auch von einem Fix für die Google Adressbuch Synchronisation profitieren. Auch ein Problem bei Telefongesprächen, bei denen es teilweise zu einseitigen Verbindungen kam, wurde behoben. Laut Unitymedia bringe die neue Firmware auch Verbesserungen im DOCSIS Upstream bei Channel Bonding.

Update für FritzBox 6490 erst "in den nächsten Monaten"

Unitymedia-Kunden, die die Fritz!Box 6490 nutzen, müssen sich dagegen noch ein wenig auf ein Update gedulden. Der Kabelnetzbetreiber arbeite "mit Hochdruck an der Bereitstellung des aktuellen Fritz!OS 6.5x in den nächsten Monaten", heißt es in der Facebook-Mitteilung von Unitymedia. Die Entwicklung der neuen Fritz!OS-Version für die Kabelboxen sei noch nicht abgeschlossen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang