News

Unitymedia: Internetstörung in NRW behoben - Ursache war DNS-Server

Am Montagabend kämpften zahlreiche Unitymedia-Kunden in Nordrhein-Westfalen mit Störungen ihres Internetzugangs. Der Kabelnetzbetreiber konnte das Problem aber noch in den Abendstunden beheben. Ursache war eine Störung eines DNS-Servers.

27.05.2014, 13:03 Uhr
Internet Telefon TV© Unitymedia

Massive Internetstörung bei Unitymedia: Am Montagabend wurden zahlreiche Kunden des in Köln ansässigen Kabelnetzbetreibers Opfer von erheblichen Beeinträchtigungen im Kabelnetz. Viele Internetseiten ließen sich gar nicht laden, andere nach Unternehmensangaben nur mit deutlichen Verzögerungen.

DNS-Server bereitete Probleme

Die Probleme begannen nach Schilderungen von Kunden bereits gegen 19 Uhr am Montagabend. Teilweise sei auch keine Telefonie möglich gewesen. Betroffen von der Störung war schwerpunktmäßig Nordrhein-Westfalen.

Noch am Abend konnten Unitymedia-Techniker das Problem analysieren und die Störung beseitigen, wie das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite mitteilte. Demnach war die Störung eines DNS-Servers die Ursache für die aufgetretenen Probleme. Mancher Kunde hatte sich zu helfen gewusst und nutzte einen alternativen DNS-Server wie beispielsweise den entsprechenden Server von Google (8.8.8.8). Unitymedia entschuldigte sich bei den Kunden für die "entstandenen Unannehmlichkeiten". Auch am Dienstagmorgen lief aber noch nicht alles rund: Einzelne Kunden berichteten auf der Facebook-Seite von Unitymedia über anhaltende Störungen bei ihrem Internetzugang.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang