News

Unitymedia hängt weitere Städte ans Kabelnetz

Kabelhaushalte in Aachen, Wiesbaden, Moers, Arnsberg und anderen Gemeinden können ab sofort Triple-Play bestellen. Außerdem gibt es Änderungen in der Programmbelegung analoger TV-Sender.

09.01.2009, 11:43 Uhr
Internet Telefon TV© Unitymedia

Rund fünf Monate nach der Übernahme der PrimaCom-Fernsehkabelnetze durch Unitymedia kann der Triple-Play-Anbieter den erfolgreichen Abschluss der Netzmodernisierung für Aachen und Wiesbaden verkünden. Doch auch in anderen Teilen Deutschlands wurde in den vergangenen Wochen fleißig gegraben. Onlinekosten.de gibt einen Überblick.
Hunderttausende neue Haushalte
Wie Unitymedia heute in Köln mitteilte, haben ab sofort 140.000 Kabelhaushalte in Aachen und 105.000 in Wiesbaden die Möglichkeit, über das TV-Kabel auch zu telefonieren und im Internet zu surfen. Pünktlich zur Fertigstellung der Arbeiten wird zudem am 12. Januar in der Wiesbadener Kirchgasse ein neuer Unitymedia-Shop eingeweiht.
Auch an anderen Stellen Nordrhein-Westfalens war Unitymedia nicht untätig: Haushalte mit Kabelanschluss in Moers, Dinslaken, Dorsten, Herzogenrath, Arnsberg und Meschede können nun die Triple-Play-Pakete des Kabelnetzbetreibers bestellen. In Herford, Minden und Umgebung sind die Modernisierungsarbeiten am Kabelnetz noch nicht vollends abgeschlossen – jedoch rechnet der Anbieter damit, bis zum Monatsende auch dort mit der aktiven Vermarktung beginnen zu können.
Neue Programmbelegung von analogen Sendern
Durch die Ankündigung von Comedy Central, sich künftig mit dem Schwestersender Nick einen gemeinsamen Sendeplatz zu teilen, muss Unitymedia Änderungen an der derzeitigen Kanalbelegung vornehmen. In der Nacht zum Dienstag, den 13. Januar 2009, werden so drei Sender ihren analogen Programmplatz wechseln: In NRW werden EuroNews und RTL SHOP neu aufgeschaltet, zudem weitet der Kulturkanal arte seine Sendezeit aus und wird künftig 24 Stunden zu sehen sein. Der Sender Bloomberg TV ist dann ausschließlich digital im Kabel zu empfangen. Zu ähnlichen Änderungen kommt es im analogen Kabel-TV in Hessen. Unitymedia hat detaillierte Übersichten über sämtliche Änderungen in den Belegungen für NRW und Hessen auf der Unternehmensseite zusammengefasst.

(André Vatter)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang