Senderneuordnung verschoben

Unitymedia: Größere Störung bei Internet, TV und Telefonie

Etliche Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia kämpfen seit dem Dienstagmorgen mit Störungen. Teils ist kein Internetempfang und keine Telefonie möglich, teils steht kein Kabel-TV zur Verfügung.

Unitymedia© Unitymedia GmbH

Köln - Ein unschöner Start in den Dienstagmorgen für tausende Kunden von Unitymedia (www.unitymedia.de). Aus verschiedenen Regionen im Unitymedia-Verbreitungsgebiet in Nordrhein-Westalen, Hessen und Baden-Württemberg gingen bei dem Portal allestörungen.de Berichte über Störungen von Internet, Telefonie und TV ein. Laut "Caschys Blog" habe die Business-Hotline von Unitymedia die Störungen bestätigt. Betroffen seien rund 400.000 TV-Kunden und 30.000 Internet-Kunden.

Unitymedia-Dienste teilweise oder komplett gestört

Die Störung soll kurz nach 8 Uhr am Dienstag aufgetreten sein. Teils ist nur Kabel-Internet gestört, teils lasse sich nur kein Kabel-TV nutzen. Bei einigen Kunden sind dagegen auch alle Dienste nicht nutzbar. Störungsmeldungen kamen sowohl von Kunden aus Frankfurt am Main, aus Dortmund, Stuttgart und weiteren Städten. Unitymedia arbeite bereits an der Behebung. Auf der Webseite des Anbieters sowie in den Sozialen Netzwerken gibt es bislang keine Informationen zu der Störung.

Eine Anfrage unserer Redaktion an Unitymedia zur Ursache der Störung läuft. Wir werden an dieser Stelle entsprechend informieren.

TV-Senderneubelegung in Baden-Württemberg erst am 17. Oktober

Der ursprünglich für den 10. Oktober geplante "Change Day" in Baden-Württemberg, an dem der Großteil der TV-Sender eine neue Kanalbelegung erhält, soll aus technischen Gründen nun erst in der Nacht vom 16 auf den 17. Oktober erfolgen. Nach der Umstellung sollen Kabel-TV-Kunden einen Sendersuchlauf durchführen. In Hessen und Nordrhein-Westfalen ist die Neusortierung der Sender bereits erfolgt, in NRW hatte es Anfang September dabei erhebliche Probleme gegeben.

Update vom 10. Oktober 2017, 13.15 Uhr: Glasfaserschaden in Karlsruhe

Unitymedia teilt auf seiner Webseite mit, dass etwa 50.000 Kunden im Raum Karlsruhe aufgrund eines Kabelschadens die Unitymedia-Dienste seit Dienstagmorgen nicht nutzen können. Betroffen von der Störung seien auch andere Provider. Ursache sei der Riss einer Glasfaserleitung im Zuge von Arbeiten an einer Baustelle. Unitymedia hofft auf einen Abschluss der aufwändigen Reparaturarbeiten an dem beschädigten Glasfaserstrang bis zum späten Nachmittag. Unklar ist, ob der Glasfaserschaden auch verantwortlich für Störungen in anderen Regionen des Unitymedia-Verbreitungsgebiets ist.

Der Glasfaserschaden in Karlsruhe konnte laut Unitymedia am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr behoben werden.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Kommentieren Forum
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang