News

Unitymedia: Gratis WLAN-Hotspots in Aachen

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia ermöglicht seinen Internetkunden in Aachen im Rahmen eines Pilotprojektes ab sofort kostenlosen Zugang zu seinen zentral positionierten WLAN-Hotspots.

17.06.2010, 17:53 Uhr
Internet Telefon TV© Unitymedia

Die ehemalige Krönungsstadt der deutschen Könige und jetzige Universitätsstadt Aachen hat der Kabelnetzbetreiber Unitymedia für ein neues Pilotprojekt ausgewählt. Ab sofort können Unitymedia-Internetkunden, die ein Breitband-Paket des Anbieters gebucht haben, auch mobil per Smartphone oder Notebook in der westlichsten Großstadt Deutschlands ins Internet gehen. Unitymedia öffnet dazu den Zugang zu seinem dortigen WLAN-Netz.

Ein Dutzend WLAN-Hotsposts an zentralen Stellen

In einem mehrmonatigen Testbetrieb hatte Unitymedia zuvor die Funktionsfähigkeit der an zentralen Stellen in der Aachener Innenstadt positionierten Hotspots erprobt. Die rund ein Dutzend WLAN-Zugangspunkte finden sich etwa am Aachener Markt, in der stark frequentierten Fußgängerzone in der Adalbertstraße, am Elisenbrunnen, in der Nähe des Stadttheaters sowie im Studentenviertel an der Pontstraße. Internetkunden des Kabelnetzbetreibers können sich im Online-Kundenportal einen Hotspot-Zugangsnamen und ein Passwort anlegen. Damit können sich die Kunden an jedem der Aachener Unitymedia-Hotspots anmelden und gratis mobil surfen. "Mit dem WLAN-Projekt zeigen wir die vielfältigen Möglichkeiten, die das moderne Breitbandnetz von Unitymedia bietet", so Unitymedia-Chef Gene Musselman.

Kabel-Internet in Aachen mit bis zu 128 Mbit/s

Aachen war bereits im November neben Köln und Bergisch-Gladbach eine der ersten Städte, die Unitymedia auf DOCSIS 3.0 aufgerüstet hatte. Über den Internetzugang per Kabel ermöglicht Unitymedia seitdem seinen Aachener Kunden das Surfen mit einer Bandbreite von bis zu 128 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die reine Surf-Flat 1play 128.000 ist bereits für 45 Euro monatlich erhältlich, die um eine Telefon-Flat beziehungsweise Digital-TV erweiterten Pakete 2play 128.000 oder 3play 128.000 sind für jeweils 80 Euro im Monat buchbar. Bis zum Jahresende sollen die hohen Surf-Geschwindigkeiten in 80 Prozent des aufgerüsteten Kabelnetzes in Nordrhein-Westfalen und Hessen zur Verfügung stehen.

Neben Unitymedia ist in Aachen auch das sogenannte "Oecher Netz" aktiv. Der Anbieter betreibt mit über 2.000 Hotspots in Aachen eines der größten WLAN-Netze. Das Surfen ist dort allerdings nur 2 Wochen gratis, danach kann eine WLAN-Flatrate für 10 Euro monatlich gebucht werden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang