Neue Firmware

Unitymedia: Erste Kunden erhalten Update für die Fritz!Box 6490

Unitymedia hat mit dem Rollout eines neuen Firmware-Updates für den AVM-Kabelrouter Fritz!Box 6490 begonnen. Doch die Verteilung soll schrittweise erfolgen - viele Kunden müssen bis nach der Fußball-WM warten. Unterstützung für WLAN MESH ist zudem nicht an Bord.

AVM Fritz!Box 6490 CableUnitymedia aktualisiert die Fritz!Box 6490 Cable derzeit schrittweise auf die Firmware-Version Fritz!OS 6.88.© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

Köln - Seit rund zwei Jahren warten Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia (www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
), die den von dem Anbieter zur Verfügung gestellten Kabelrouter Fritz!Box 6490 Cable von AVM nutzen, auf eine Aktualisierung der Firmware. Vielfach ist bei vielen Kunden, die durch Hinzubuchung der "Telefon KOMFORT-Option für 5 Euro im Monat auch den AVM-Router gestellt bekommen, noch Version Fritz!OS 6.50 installiert. Im Februar 2018 wurde ein Update für den WLAN-Router für das zweite Quartal dieses Jahres in Aussicht gestellt. Kurz vor dem Ende des zweiten Quartals hat Unitymedia tatsächlich mit dem Rollout der neuen Version Fritz! OS 6.88 begonnen - zunächst allerdings nur für einen Teil der Kunden.

Versionssprung auf Fritz!OS 6.88

In der Unitymedia-Community wurde der Start der Verteilung des Firmware-Updates am Samstag offiziell mitgeteilt. Zugleich räumte Unitymedia ein, dass das Update mehr Zeit gebraucht habe als geplant. "Für die FRITZ!Box 6490 von Unitymedia stellen wir unseren Kunden nun sukzessive die Version 6.88 des beliebten FRITZ!OS zur Verfügung. Sie enthält eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen der Stabilität", heißt es dort. Konkret hatten laut Kundenberichten im inoffiziellen Unitymedia-Forum wohl schon seit dem 13. Juni 2018 erste Kunden das Update erhalten. Dort wurde berichtet, dass die Unitymedia-Hotline die Auskunft gegeben habe, dass in einem ersten Schub zunächst rund 10.000 Kunden die Aktualisierung erhalten haben.

Großteil der Unitymedia-Kunden erhält Update erst nach der Fußball-WM

FußballErst nach der Fußball-WM werden alle Unitymedia-Nutzer der Fritz!Box 6490 Cable das aktuelle Update auf Fritz!OS 6.88 erhalten.© Doc Rabe Media / Fotolia.com

Wer bislang noch nicht automatisch mit der neuen Firmware versorgt wurde, muss sich dagegen noch etwas in Geduld üben. "In einer ersten Welle haben bereits einige von euch das Update erhalten. Nach der Fußball-WM wird dann in weiteren Wellen das Update auf alle 6490 von Unitymedia erfolgen."

Auf einen Update-Schub nach dem Sport-Event hatte auf der Fachmesse ANGA COM auch ein AVM-Produktmanager gegenüber unserer Redaktion hingewiesen. Im inoffiziellen Unitymedia-Forum äußerten etliche Nutzer Kritik an dieser Verzögerung. Unitymedia will aber wohl nicht während der Fußball-WM riskieren, dass es aufgrund des Updates zu möglichen technischen Problemen kommen könnte.

Update für die Fritz!Box 6490 Cable: Keine Unterstützung für WLAN MESH

Doch was bietet das aktuelle Firmware-Update für die Fritz!Box 6490 Cable nun konkret? "Die 6490 wird bei Unitymedia auch für Business-Kunden eingesetzt. Dies macht andere zusätzliche Qualitätssicherungsmaßnahmen notwendig. In den letzten Wochen wurde ein angepasstes Update erstellt und getestet. Daher hat die Unitymedia-Firmware auch eine höhere Versionsnummer, als die FRITZ!Boxen im freien Handel", so die Mitteilung von Unitymedia. In den Release Notes finden sich folgende Angaben zu Neuerungen und Verbesserungen:

  • Mehr WLAN-Tempo durch Band Steering
  • Internet: Portfreigaben zusammengefasst mit MyFritz!-Freigaben und IPv6-Freigaben
  • Sicherheit: Einstellungen mit zusätzlicher Bestätigung und sichere Passwörter für IP-Telefone
  • Unterstützung für den Betrieb von DECT-Telefonen anderer Hersteller
  • Fritz!Fon: weitere Startbildschirme und Nachtschaltung
  • Smart Home: Schalten durch Geräuscherkennung mit Fritz!DECT 200

Kunden, die das Update bereits erhalten haben, berichten, dass die Benutzeroberfläche im Browser schneller geworden ist. Das Streaming per DVB-C sei weiterhin deaktiviert. Wer sich von dem Update die Nutzung von MESH-Funktionalität erhofft hatte, dürfte enttäuscht sein. Unterstützung hierzu bietet AVM erst ab Fritz!OS 6.90 an. Ab Juli will AVM zudem die nächste große Firmware-Version Fritz!OS 7 mit etlichen neuen Features für aktuelle Fritz!Box-Router veröffentlichen.

Entwicklung von Fritz!OS 7 für die Fritz!Box 6490 noch nicht abgeschlossen

AVM Fritz!OS 7Kommt Fritz!OS 7 auch auf die Fritz!Box 6490 Cable?© AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

In der Unitymedia-Community gibt der Kabelnetzbetreiber immerhin einen Hoffnungsschimmer, dass auch das neue Fritz!OS 7 noch einen Weg auf die inzwischen rund vier Jahre alte Fritz!Box 6490 Cable finden könnte. "Ihr fragt euch sicher 'Und was ist mit FRITZ!OS 7?' Noch ist die Entwicklung dieser Version für die 6490 nicht abgeschlossen. Wir arbeiten auch hier daran, euch so schnell wie möglich eine ausgereifte und stabile Version zur Verfügung zu stellen." Kunden mit einem von Unitymedia gebrandeten AVM-Kabelrouter dürften also wohl noch geraume Zeit auf Fritz!OS 7 warten müssen.

Details zu den Tarifen von Unitymedia finden sich online unter www.unitymedia.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang