News

Unitymedia: Digital macht attraktiv

Der Kabelnetzbetreiber hat sein Ergebnis fürs dritte Geschäftsquartal vorgelegt: Die Dreierkette aus Internet, Telefon, und Digital-TV erscheint mittlerweile spielentscheidend.

29.11.2007, 09:38 Uhr
Internet Telefon TV© Unitymedia

Für Kölner ist die Zahl drei geradezu magisch: Die Heiligen Drei Könige, das Dreigestirn – und für Unitymedia nun auch Triple Play. Der Kabelnetzbetreiber für Hessen und Nordrhein-Westfalen hat sein Ergebnis fürs dritte Geschäftsquartal vorgelegt. Die Dreierkette aus Internet, Telefon und Digital-TV erscheint darin mittlerweile spielentscheidend. Im Vergleich zum Vorjahr habe sich die Kundenzahl verdoppelt, was laut Unitymedia das stärkste Wachstum in der Unternehmensgeschichte ist.
Kundenzahl verdoppelt
Mit Stichtag 30. September zählte Unitymedia rund 593.000 Kunden, die digital fernsehen, 236.000 gehen über ihr TV-Kabel ins Internet und 134.000 nutzen die Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz. Triple Play Angebote sollen zudem mit der Initiative "Jetzt Digital" noch mehr Interesse wecken. Die Initative wird auch von den Landesmedienanstalten in Hessen und NRW unterstützt und konnte laut Unitymedia seit Anfang Oktober 100.000 weitere Haushalte vom digitalen Fernseh-Zeitalter überzeugen. Auch in Sachen Umsatz konnte Unitymedia zulegen: Insgesamt legten die Kölner hier um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu und haben jetzt 186 Millionen Euro unterm Strich stehen.
Ausbau geht munter weiter
"Die Vereinigung unseres Markenauftritts in NRW und Hessen, der weiter forcierte Netzausbau für Internet und Telefon spiegelt sich in einem weiter verschärften Wachstumstempo wieder; dies wird den Trend zum digitalen Fernsehempfang im Kabel nachhaltig beschleunigen", fasst Unitymedia-Geschäftsführer Parm Sandhu das Ergebnis seines Unternehmens zusammen.
Entsprechend soll der Ausbau der Kabelnetze für Breitband- und Triple Play Angebote bei den Kölnern unvermindert weiter gehen. In den vergangenen neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat Unitymedia bereits 112 Millionen Euro investiert. Derzeit können fünf Millionen Kabelhaushalte beziehungsweise 58 Prozent der erreichbaren Haushalte in NRW und Hessen Internet und Telefon aus dem TV-Kabel nutzen, bis Jahresende sollen es 66 Prozent sein. Digital-TV ist hingegen bereits flächendeckend im gesamten Unitymedia-Kabelnetz verfügbar.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang