News

Unitymedia: 128 Mbit/s Internet für weitere Städte

Der Kabelnetzbetreiber setzt den Ausbau seiner Kabelnetze in NRW und Hessen fort. Über 200.000 Haushalte können nun mit Highspeed ins Netz. Außerdem schaltet Unitymedia drei Pay-TV-Sender jeweils eine Woche lang gratis frei.

Internet Telefon TV© Unitymedia

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia will bis zum Jahresende 80 Prozent seines für die Nutzung von Internet und Telefonie aufgerüsteten Kabelnetzes auf den Breitbandstandard EuroDOCSIS 3.0 umstellen. Damit sollen in großen Teilen von Nordrhein-Westfalen und Hessen, dem Unitymedia-Verbreitungsgebiet, Bandbreiten von bis zu 128 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zur Verfügung stehen. Nahezu im Wochenrhythmus kann Unitymedia derzeit entsprechend neue Erfolgsmeldungen verkünden. Seit der vergangenen Woche bietet Unitymedia in Frankfurt am Main Internet mit 128 Mbit/s an. Schon länger steht diese Geschwindigkeit in den Städten Köln, Aachen, Bergisch-Gladbach, Bochum, Münster und Paderborn bereit. Doch nicht nur große Städte werden versorgt. Anfang August schaltete der Kölner Kabelnetzbetreiber gleich in mehreren Städten das Highspeed-Internet per Kabel frei, darunter auch kleinere Orte. Das Unitymedia-Kabelnetz basiert in großen Teilen auf Glasfaser.

128 Mbit/s für über 200.000 Kabelhaushalte

Rund 211.000 erreichbare Kabelhaushalte in Nordrhein-Westfalen und Hessen haben ab sofort die Möglichkeit auch die Unitymedia-Pakete mit den Surfgeschwindigkeiten von 64 und 128 Mbit/s zu buchen. In Witten und Umgebung können 34.178 Haushalte von dem schnelleren Kabelnetz profitieren. In Rheine und dem Umkreis ist das von Unitymedia auch Fiber Power genannte Hochgeschwindigkeits-Internet für 31.017 Kabelhaushalte verfügbar. Im sauerländischen Menden können auch die dortigen 24.845 Haushalte die im Vergleich mit maximal 16 Mbit/s recht langsam erscheinende DSL-Geschwindigkeit hinter sich lassen. In Lüdinghausen sowie im Zentrum von Selm und Dülmen waren ebenfalls Unitymedia-Techniker unterwegs und haben die technische Umrüstung des dortigen Kabelnetzes für 18.501 Haushalte abgeschlossen. Außerdem können nun auch 14.514 Haushalte im nordrhein-westfälischen Coesfeld bei Bedarf mit bis zu 128 Mbit/s im Internet surfen.

Doch Unitymedia war nicht nur im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland, sondern auch in Hessen aktiv. Neben der Bankenmetropole Frankfurt haben auch die 76.239 Kabelhaushalte in Hanau sowie 10.747 Haushalte in Seligenstadt und Umgebung die technischen Voraussetzungen erhalten, um mit schnellem Breitband per Kabel alle Möglichkeiten des Internet ausschöpfen zu können. Für Anwendungen wie Video on Demand, IPTV in HD, Online-Games oder VoIP-Telefonie bietet das Kabel-Internet mehr als eine ausreichende Bandbreite. Ob der schnelle Internetzugang vor Ort erhältlich ist, lässt sich mit dem Unitymedia Verfügbarkeitscheck überprüfen.

Highspeed-Internet ab 40 Euro im Monat

In allen für Geschwindigkeiten von bis zu 128 Mbit/s ausgebauten Städten lassen sich nun etwa 2play 128.000 und 3play 128.000 für jeweils 80 Euro monatlich buchen. Geboten wird jeweils eine Doppel-Flat für Internet und Telefonie. Die 3play-Pakete werden noch um Digital-TV ergänzt. Günstiger und dennoch bis zu 64 Mbit/s schnell surfen Kunden mit 2play 64.000 oder 3play 64.000 für jeweils 40 Euro im Monat. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in der Regel zwölf Monate, nur bei 3play in Verbindung mit einem oder mehreren PayTV-Paketen verlängert sich die Vertragslaufzeit auf 24 Monate. Ein preisgünstiger Einstieg in schnelles Internet ist aber auch mit 2play 32.000 oder 3play 32.000 ab 20 Euro in den ersten zwölf Monaten möglich, erst danach erhöht sich die monatliche Grundgebühr auf 30 Euro.

Unitymedia schaltet Passion, RTL Crime und RTL Living zeitweise frei

Ein besonderes Schnupperangebot schenkt Unitymedia seinen Kunden mit digitalem Kabelanschluss im Zeitraum vom 9. bis 29. August. Jeweils eine Woche lang schaltet der Kabelnetzbetreiber die Pay-TV-Sender Passion, RTL Crime und RTL Living ohne Mehrkosten frei. Die Sender zeigen exklusive Erstausstrahlungen, beliebte Soaps, Telenovelas, Dokumentationen und Serien. Passion und RTL Living sind im Pay-TV-Paket Digital TV Lifestyle angesiedelt, RTL Crime findet sich im Paket Digital TV Family. Jedes der insgesamt vier Pay-TV-Pakete lässt sich für jeweils 8,90 Euro einzeln oder etwa auch als Viererkombination für 19,90 Euro im Monat buchen. Insgesamt stehen über 350 Fernseh- und Radioprogramme zur Auswahl. Der digitale Kabelanschluss von Unitymedia ist im Einzelnutzervertrag für 17,90 Euro erhältlich, häufig sind die Kosten für den Kabelanschluss aber auch bereits in der Wohnungsmiete enthalten. Optional ist auch eine Unitymedia HD Box zum Empfang von HDTV erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup