News

United Internet und Drillisch wollen freenet

Die beiden Unternehmen haben eine Holding gegründet, mit der sie derzeit die Übernahme von freenet planen.

22.09.2007, 16:06 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa bereiten United Internet und die Drillisch AG die Übernahme von freenet vor. Im Zuge dieses Vorhabens gründeten beide Unternehmen eine Holding namens MSP.
Gemeinsam stark
Drillisch, Anbieter von Mobilfunklösungen und Mutterkonzern von Victorvox, Telco, McSIM und simply, möchte Hand in Hand mit der United Internet AG (unter anderem 1&1, GMX und Web.de) freenet übernehmen. Beide Konzerne gründeten die MSP Holding und sind jeweils zu 50 Prozent daran beteiligt. Wie beide Unternehmen gestern mitteilten, hält MSP bereits rund 6,01 Prozent aller freenet-Aktien und besitzt das unmittelbare Recht, weitere 18,49 Prozent der Wertpapiere zu übernehmen.
Mögliche Übernahme
United Internet bringt 151,3 Millionen Euro Bareinlage in die Holding ein. Beide Gesellschafter der MSP halten sich weitere Optionen offen, die Beteiligung an freenet zu erhöhen. Auch eine vollständige Übernahme schließen Drillisch und United Internet nicht aus.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang