Webhoster

United Internet erhält grünes Licht für Übernahme von Strato

Dem Kauf von Strato durch United Internet steht nichts mehr entgegen. Das Bundeskartellamt hat den 600-Millionen-Deal genehmigt. Die Telekom trennt sich vom Webhoster Strato, der nun eine Marke von 1&1-Mutter United Internet wird.

Strato© Strato AG

Montabaur - United Internet, Mutterkonzern des Providers 1&1 (www.1und1.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) sowie der E-Mail-Dienste GXM und Web.de, darf den Webhoster Strato übernehmen. Das Bundeskartellamt hat den Deal nach einer Prüfung nun freigegeben. Das teilte United Internet am Montag mit.

Abschluss der Strato-Übernahme bis Ende März 2017

Der geplante Kauf von Strato, bislang im Besitz der Deutschen Telekom (www.telekom.de/dsl Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
), war Mitte Dezember des vergangenen Jahres bekanntgegeben worden. Demnach haben sich beide Unternehmen auf einen Kaufpreis von rund 600 Millionen Euro geeinigt. Da United Internet nun grünes Licht von den Wettbewerbswächtern erhalten hat, könne die Transaktion wie geplant im ersten Quartal 2017 abgeschlossen werden. United Internet werde das Geschäft von Strato dann ab dem 1. April 2017 in den eigenen Bilanzzahlen berücksichtigen.

Mit der Übernahme von Strato wird die Position von 1&1 im Webhosting-Geschäft gestärkt. Bislang waren 1&1 und Strato Wettbewerber, künftig findet sich Strato neben 1&1 unter dem Dach von United Internet.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang