News

Und noch einer: RTL mit DSL

Nach dem Discounter Plus traut sich nun auch RTL auf den DSL-Markt. Ob das gut ist? Der Preis ist es jedenfalls nicht.

06.06.2005, 18:48 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Die Liberalisierung der DSL-Zugänge geht weiter. Es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass auf dem Breitband-Markt bare Münze zu verdienen ist. Nachdem bereits der Lebensmittel-Discounter Plus mit einer DSL-Flatrate auf Kundenjagd gegangen ist, traut sich jetzt auch RTL an ein entsprechendes Angebot.
RTL-Fans können ihren Lieblingssender nun auch durchs Surfen im WWW unterstützen. Sehr günstig ist das Angebot des holländischen TV-Maxis nicht: RTL DSL kostet jeden Monat 19,95 Euro. Der Zugang ist unbeschränkt - auf den ersten Blick. Auf den zweiten fällt auf, dass sich der frisch gebackene DSL-Provider vorbehält "andere Dienste (insbesondere illegales Filesharing) in ihrer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit einzuschränken". Ein genauerer DSL-Preisvergleich bietet sich also an.
Höchstwahrscheinlich will man so dem illegalen Tausch von Fernsehsendungen per Esel- oder Bittorrent-Netzwerk entgegen wirken. Schließlich soll man auch weiterhin schön das Dschungelcamp, DSDS und die anderen Erfolgsformate von Endemol und Brainpool direkt und live auf RTL schauen. Des Weiteren gilt eine abschreckende 12-monatige Vertragsbindung. "RTL DSL - So einfach wie Fernsehen".

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang