News

UMTS im Dezember: Gratis-Monate und Rabatte

Wer sich im Dezember für einen Mobilfunk-Datentarif für das Smartphone, Tablet oder Notebook entscheidet, kann bei vielen Anbietern im ersten Monat kostenlos surfen. Welche weiteren Aktionen die Provider vor Weihnachten bereithalten, verrät unsere letzte Monatsübersicht für 2011.

01.12.2011, 15:01 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Im Dezember haben die Mobilfunk-Provider die Chance, ihren Kunden und potentiellen Neukunden verfrühte Weihnachtsgeschenke zu bereiten. Zum Beispiel in Form von Gratis-Monaten für mobiles Internet – wie es sich die Mobilfunk-Discounter congstar, BILDmobil und igge & ko aus dem Hohen Norden vorgenommen haben. Doch der neue Monat bringt auch neue Tarife für Datenverbindungen im UMTS-Netz. Unsere letzte Monatsübersicht für 2011 fasst die Änderungen zusammen.

Mobile Datentarife im Dezember – Inhalt

  • Seite 1: congstar und 1&1
  • Seite 2: Vodafone-Netz: mobilcom-debitel, BILDmobil und Edeka Mobil
  • Seite 3: E-Plus-Netz: igge & ko und solomo

Gratis Surfen bei congstar

Die Deutsche Telekom hat vor rund einer Woche bei ihrer Mobilfunk-Marke congstar die sogenannten Sparpakete eingeführt: ein Bundle bestehend aus Smartphone und Handy Internet Flat im eigenen Mobilfunknetz. Die congstar Surf Flat kann jedoch nach wie vor auch separat als Option zum Preis von 9,90 Euro pro Monat zu einem bestehenden Mobilfunkvertrag für Handys und Smartphones hinzugebucht werden. Bei Bestellung bis zum Silvesterabend gibt congstar einen aus – Kunden surfen im ersten Monat gratis. Eine "Eigenheit" der mobilen Daten-Flat ist ihre geringe Maximalgeschwindigkeit. Obwohl das reguläre UMTS-Netz genutzt wird, lassen sich Daten maximal mit 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) herunterladen. Ab einem Datenverbrauch von mehr als 200 Megabyte (MB) senkt congstar die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s im Download und 16 Kbit/s im Upload. Die Option wird ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. Weitere Infos und eine Buchungsmöglichkeit finden sich unter www.congstar.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

1&1: Sparen mit den Notebook-Flats

Der Internet Service Provider 1&1 bietet derzeit eine Aktion für seine Laptop-Datentarife im Vodafone-Netz an: Alle drei Varianten kosten 9,99 Euro pro Monat – allerdings nur für einen bestimmten Zeitraum. Die Notebook-Flat mit einem Datenvolumen von 1 GB für Verbindungen mit bis zu 7,2 Mbit/s kostet ohnehin 9,99 Euro pro Monat, Sparpotential ergibt sich daher für diejenigen, die zur Notebook-Flat XL mit 5 GB oder zur Notebook-Flat XXL mit 10 GB und höherer Geschwindigkeit von bis zu 14,4 Mbit/s greifen möchten. Schlagen die üppigeren Tarife normalerweise mit 19,99 beziehungsweise 29,99 Euro monatlich zu Buche, fallen zurzeit in den ersten drei Monaten nur 9,99 Euro an, falls der Tarif mit einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit gebucht wird. Ab dem 4. Monat bezahlen die Kunden dann den regulären Preis. Wer mit seiner Tarifwahl nicht zufrieden ist, kann von den Notebook-Flat-Laufzeitverträgen seit Anfang November innerhalb der ersten 30 Tage nach Aktivierung der SIM-Karte zurücktreten und eine Rückerstattung der Kosten erhalten. Mehr Flexibilität liefert die Möglichkeit ohne Laufzeit, dann fallen jedoch einmalig Kosten für einen USB-Surfstick sowie eine Einrichtungsgebühr an, die ansonsten nicht erhoben werden. Eine SIM- oder Micro-SIM-Karte für Tablet-PCs oder Notebooks mit UMTS-Modul ist bei beiden Varianten kostenlos, ebenso der Versand.

Nachdem mobilcom-debitel im vergangenen Monat neue Datentarife in den Netzen der Deutschen Telekom, über o2 und Vodafone gestartet hat, folgte kürzlich eine Datenoption für BlackBerrys. Seit dem 29. November ist der Tarif T@ke-away Flat Plus für alle Kunden mit Sprachtarif im Vodafone-Netz buchbar, der zum monatlichen Preis von 14,95 Euro zwei Datentarife kombiniert. Um mobil im UMTS-Netz von Vodafone zu surfen, steht dem Kunden ein monatliches Highspeed-Volumen von 1 Gigabyte (GB) zur Verfügung. Ist das Kontingent erschöpft, ist eine Nutzung theoretisch zwar weiterhin möglich, dann aber nur noch mit angezogener Handbremse, sprich, auf GPRS-Niveau. Keinen Flatrate-Charakter weist die zweite Komponente auf, die mobilcom-debitel für BlackBerry-Anwender mit ins Paket gelegt hat. Zum Zugriff auf die verschiedenen BlackBerry-Dienste, wie den Messenger und E-Mails, sind monatlich 500 Megabyte (MB) an Datentraffic abgedeckt. Wer die Services darüber hinausgehend nutzt, muss pro MB 2,27 Euro bezahlen. Abgerechnet wird in 100-Kilobyte-Schritten.

Mobile Datentarife im Dezember – Inhalt

  • Seite 1: congstar und 1&1
  • Seite 2: Vodafone-Netz: mobilcom-debitel, BILDmobil und Edeka Mobil
  • Seite 3: E-Plus-Netz: igge & ko und solomo

Neuer Tarif von mobilcom-debitel

Der Datentarif ist mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten über www.mobilcom-debitel.de buchbar. Alternativ steht weiterhin die Variante T@ke-away Flat ohne BlackBerry-Option zum Preis von 9,95 Euro pro Monat bereit. Derzeit wird ein kostenloser Probemonat geboten, um die Datenflat mit 250 MB Inklusiv-Volumen zu testen. Bei Nichtgefallen ist eine Kündigung innerhalb der ersten 30 Tage anzuraten, andernfalls bindet sich der Kunde auch mit diesem Tarif für 24 Monate an den Provider. Nach Überschreiten der 250 MB wird die Surf-Geschwindigkeit – wie im mobilen Internet üblich – gedrosselt.

BILDmobil reduziert Surfstick

Auch die Discount-Marke BILDmobil startet im Dezember eine neue Aktion. Bereits im Oktober reduzierte der Anbieter den Preis für den UMTS-Surfstick für Datenverbindungen mit bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), und zwar um 10 Euro: Im Dezember wird der schnellere Speedstick, der 7,2 Mbit/s unterstützt, mit einem Rabatt versehen. Ab sofort und bis einschließlich 3. Januar können Neukunden 15 Euro sparen: Statt für 29,95 Euro ist der UMTS-Stick über www.bildmobil.de für 14,95 Euro zu haben. Ein Startguthaben in Höhe von 6,99 Euro, was sich beispielsweise für ein 7-tägiges Surfpaket mit 1 GB Volumen nutzen lässt, ist bereits im Kaufpreis enthalten. Alternativ ist ein 30-minütiger Zugriff mit maximal 1 GB Datenverkehr für 59 Cent möglich, 90 Minuten kosten bei gleichbleibendem Volumen 99 Cent. Umfangreichster Surftarif ist das Paket 3 Monate für 39,99 Euro, das 5 GB umfasst. Für den Versand des Sticks verlangt BILDmobil 5 Euro.

Edeka Mobil gibt einen Monat lang die Internet-Flat aus

Ein Gratis-Monat für mobiles Internet winkt währenddessen bei Edeka Mobil im Vodafone-Netz. Bereits seit November gibt der Mobilfunk-Discounter seinen Kunden einmal die Internet-Flat für 9,95 Euro aus. Auch im Dezember bleibt die Aktion bestehen. Bis zu einem Datentraffic von 500 MB kann 30 Tage lang lang mit bis zu 3,6 Mbit/s gesurft werden, bevor eine Drosselung auf 64 Kbit/s erfolgt. Die Mobiloption steht über www.edeka-mobil.de oder die Rufnummer 22922 zur Buchung bereit. Wenn sie nicht deaktiviert wird, verlängert sie sich automatisch um weitere 30 Tage.

Eine neue Aktion hat sich auch der Hamburger Mobilfunk-Discounter igge & ko einfallen lassen. Der insbesondere für Nutzer aus Norddeutschland angepriesene Prepaid-Tarif lässt sich sowohl um eine mobile Flatrate als auch um einen Volumentarif für den Internetzugriff unterwegs ergänzen. Nachdem im Oktober die Daten-Flat bei igge & ko kostenlos angeboten wurde, ist jetzt das Datenpaket 1 GB an der Reihe. Kunden, die bis zum 24. Dezember eine SMS mit dem Keyword "Start GratisDatenpaket" an die Kurzwahl 3333 versenden, können die Option mit 1 GB Volumen im E-Plus-Netz einmalig kostenlos ausprobieren. Ist das Volumen aufgebraucht oder die Frist von 30 Tagen verstrichen, endet die Option automatisch. Mobiles Surfen ist dann nicht mehr möglich. Regulär ist das Paket für 9,95 Euro pro Monat buchbar. Zum gleichen Preis ist auch Starterpaket des Discounters erhältlich, das bereits 5 Euro Guthaben enthält.

Mobile Datentarife im Dezember – Inhalt

  • Seite 1: congstar und 1&1
  • Seite 2: Vodafone-Netz: mobilcom-debitel, BILDmobil und Edeka Mobil
  • Seite 3: E-Plus-Netz: igge & ko und solomo

Solomo: Sparen bei Buchung über App

Im Netz des virtuellen Netzbetreibers Vistream und letztendlich über Vodafone beziehungsweise E-Plus funkt die Mobilfunk-Discount-Marke solomo, die jetzt ihre App für Android-Nutzer aktualisiert hat. Mit der Version 2 der Anwendung können Kunden unter anderem ihre bislang angefallenen Mobilfunkkosten einsehen und außerdem ihre gebuchten Tarifoptionen verwalten. Wie auch schon mit der ersten Version der App lassen sich die Datenpakete des Providers darüber günstiger buchen als über die Website www.solomo.de. Die Smartphone-Datenflatrate für den Vodafone-Tarif so smart kostet dann nur 7,99 Euro anstatt 9,90 Euro. Die Kosten für den Volumentarif 1GB-Datenpaket, der für die Tarife solomo Pro und 0/8/5 im E-Plus-Netz bereitsteht, sinken bei Buchung über die App von 12,90 auf 9,90 Euro.

Mehr UMTS-Monats-Pauschalen, Handy-Internet-Flat-Tarife und Tages-Flatrates finden sich in unserer Übersicht über mobile Datentarife.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang