News

UMTS-Flat jetzt auch bei Talkline

Nach E-Plus selbst startet jetzt auch Talkline ein UMTS-Flatrate Angebot mit Erlass der Mobilfunk-Grundgebühr fürs erste halbe Jahr.

10.11.2005, 14:24 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Als erster deutscher Mobilfunkanbieter nahm E-Plus dieses Jahr zur Internationalen Funkausstellung eine UMTS-Flatrate in sein Angebot auf. Für 39,95 Euro im Monat für die Flatrate plus 10 Euro monatliche Grundgebühr für die UMTS-Notebookkarte bietet der Mobilfunkanbieter seinen Kunden Surfen und Downloaden mit bis zu 384 kBit/s, so viel sie wollen.
Geht's noch etwas billiger?
Jetzt steigt auch Provider Talkline in das Geschäft mit der Flatrate für unterwegs ein. Wer bereits einen E-Plus-UMTS-Tarif mit UMTS-Handy nutzt, kann die Flatrate für 39,95 Euro hinzubuchen. Das UMTS-Handy dient dann als Modem und Vermittlungsstelle zwischen Notebook und UMTS-Netz.
Für Talkline-Kunden ohne UMTS-fähiges Handy bietet Talkline den DataPro-Tarif, der mit der Online-Flatrate monatlich 47,94 Euro kostet. Wer sich noch bis zum 31. Dezember 2005 für die Flatrate entscheidet, zahlt die ersten sechs Monate nicht die monatliche Grundgebühr in Höhe von 7,99 Euro für den Datentarif. Bei einem Anschlusspreis von 25,99 Euro gibt es die UMTS Notebook-Card für Neukunden gratis dazu.
Bald günstiger bei Base
Wie wir bereits berichteten ist auch bei Base eine UMTS-Flatrate im Gespräch. Die Flatrate-Marke von E-Plus will seinen Kunden in Kürze eine UMTS-Flatrate zum Discounttarif anbieten. Allerdings gibt es bei Base keine Notebook-Karte dazu.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang