News

Umfrage: Mehrheit für Informatik-Pflicht an Schulen

Soll Informatik ein Pflichtfach an weiterführenden Schulen werden? 59 Prozent der Befragten beantworteten diese Frage mit einem "Ja".

16.08.2014, 17:01 Uhr (Quelle: DPA)
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland hat sich in einer Umfrage für ein verpflichtendes Schulfach Informatik ausgesprochen. 59 Prozent der Befragten befürworteten ein zusätzliches Informatik-Pflichtfach an weiterführenden Schulen, teilte der Branchenverband BITKOM am Dienstag mit.

Mehrheit für verpflichtenden Informatik-Unterricht

Der Verband vertritt viele große IT-Unternehmen und hatte die repräsentative Telefon-Umfrage in Auftrag gegeben. Das Marktforschungsinstitut Aris befragte im Auftrag des BITKOM 1.006 Personen ab 14 Jahren in Deutschland, darunter 308 mit schulpflichtigen Kindern. Unter Eltern mit schulpflichtigen Kindern sind fast zwei Drittel (63 Prozent) für zusätzlichen verpflichtenden Informatik-Unterricht. 19 Prozent aller Befragten würden sogar für Informatik ein bestehendes Pflichtfach streichen - welches das sein sollte, wurde nicht gefragt.

Fast ebenso viele Teilnehmer (17 Prozent) waren dagegen der Meinung, dass freiwilliger Informatik-Unterricht ausreichend sei. Nach Angaben des Branchenverbandes ist Informatik in Bayern und Sachsen ein Pflichtfach.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang