News

Umfrage: DSL dominiert

Über 72 Prozent unserer Leser nutzen in den heimischen vier Wänden einen DSL-Anschluss. Das ergab eine Umfrage, an der sich mehr als 2000 Leser beteiligten.

03.03.2007, 14:31 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Schnelle DSL-Zugänge werden in immer mehr deutschen Haushalten für die Anbindung ans Internet genutzt. Das geht nicht nur aus dem Jahresbericht der Bundesnetzagentur hervor, sondern auch aus einer aktuellen Umfrage unserer Redaktion unter 2139 Lesern.
DSL-Anschlüsse boomen
Insgesamt gut 72 Prozent der teilnehmenden Leser gaben an, zu Hause über einen DSL-Anschluss online zu gehen. Sehr gering fällt mit gerade einmal 14 Prozent die Zahl derer aus, die per Modem oder ISDN-Leitung auf das weltweite Datennetz zugreifen. Auf den dritten Platz folgt mit weiterem großem Abstand der Zugang über ein Kabelnetz. Gut sieben Prozent unserer Leser nutzen einen solchen Zugang.
Wenig Beachtung finden breitbandige Internetverbindungen über UMTS-Netze. Nur knapp vier Prozent unserer Leser nutzen eine UMTS-Datenkarte oder einen UMTS-Router um Informationen aus dem World Wide Web abzurufen. Satelliten- oder Powerline-Zugänge werden von weniger als einem Prozent genutzt. Keinen heimischen Internetzugang haben knapp zwei Prozent unserer Leser.
Neue Umfrage
Wie immer ist mit Auswertung der letzten Umfrage bereits eine neue Fragerunde gestartet worden. Über unsere Startseite können unsere Leser dieses Mal ihre Stimme dazu abgeben, welche Art von Mobilfunkvertrag sie nutzen. Prepaidkarte, Flatrate, Minutenpaket? Stimmen Sie ab.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang